1233372

Freitag, 26. August

26.08.2011 | 00:00 Uhr

Analysten-Reaktionen auf Steve Jobs Rücktritt +++ Jailbreak-Me-Hacker Comex tritt Praktikum bei Apple an +++ Update für iTunes und für den iMac +++ Real Software: Bessere Unterstützung von Lion mit Real Studio 2011 Release 3 +++ Der zerstreute Pharao: Geheimnisvolle Schatzsuche für iPhone und iPad +++ Samsung dementiert HP-Kaufgerüchte +++ Tastatur für iPad 2 angekündigt +++ Nokia stellt Symbian-Belle-Smartphones 700 und 701 vor +++ Flugmodus am iPhone nutzen +++ Besser wissen: Gesundheits-Irrtümer 1.0 +++ AAPL verliert kaum

Morgenmagazin: Phlox
Vergrößern Morgenmagazin: Phlox

Analysten-Reaktionen auf Steve Jobs Rücktritt

Steve Jobs Rücktritt als Apple-CEO ist zweifelsohne ein großer Einschnitt in der Geschichte Apples, doch Horrorgeschichten über das Ableben Apples sind stark übertrieben. Analysten sehen die Zukunft Apples nicht pessimistisch.

Der britische Analyst Richard Holway hält viel von Jobs’ designiertem Nachfolger Tim Cook: "Tim Cook war ein sehr fähiger COO und ich vermute, er wird auch den Job als CEO gut machen, Zeit zum Üben hatte er ja." Zudem seien wichtige Köpfe weiterhin an Bord: "Jonathan Ive ist noch da und gestaltete wunderbare Produkte. Ich vermute, die Produktankündigungen für das nächste Jahr und darüber hinaus sind bereits vorbereitet. Zudem hatte Jobs viel Zeit, seinen Ausstieg zu planen. Es gibt starke Hinweise darauf, dass er ein Team nach seinem Abbild geformt hat."

Michael Gartenberg von Gartner Research meint: "Obwohl dies das Ende einer Ära bei Apple bedeutet, sei der Hinweis gestattet, dass Apple aus mehr als der Person Steve Jobs bestehe. In seiner Funktion als Chairman wird Jobs weiter seinen Einfluss auf die Firma und den CEO Tim Cook ausüben."

Ebenso optimistisch zeigt sich der Forrester-Analyst JP Gownder: "Steve Jobs war nicht nur ein berühmter CEO, sondern auch ein herausragender Produkt-Stratege. Er war tief in die Entwicklung der Apple-Produkte verwickelt, des Designs, der Geschäftsmodelle und der Reaktion auf die Konkurrenz. Apple ist aber weit mehr als nur sein Anführer." Die Produkte seien zudem stark von den Strukturen Apples geprägt und der Abgang Jobs’ werde lange keine Auswirkungen auf das Produktportfolio, dessen Qualität und Wettbewerbsfähigkeit haben, falls überhaupt.

Etwas skeptischer zeigt sich jedoch der Forrester-Kollege Josh Benoff, der bei Steve Jobs außergewöhnliche Fähigkeiten in mehreren Feldern vereint sieht: Strategische Vision, Timing, Kontrolle der Lieferkette, Produkt-Design und Mut.

James Post, Professor an der Boston University School of Management, teilt den Optimismus der Analysten nicht: "Cook ist sehr talentiert. Aber er hat nicht den Geist der Innovation von Jobs - das liegt nicht in seien Genen." Post zweifelt auch daran, dass Jobs Strukturen geschaffen habe, die sein Wirken als CEO langfristig überlebten. Ohne Jobs und seien charismatischen Führungsstil, der seine Mitarbeiter dazu anregte, über den Tellerrand zu denken, müsse man sich fragen, wie lange Apple in der Lage sein werde, Markttrends zu setzen. "Visionäre sind leicht zu finden, aber Visionäre, die ihre Visionen vom Konzept bis zur realen Umsetzung für den Massenmarkt führen, sind in der Tat rar," fürchtet Post. Für Probleme nach dem Ausscheiden des Gründer findet Post Beispiele in der Vergangenheit: Disney, Ford und Dell seien danach in Schwierigkeiten geraten, die sich erst nach teils langer Zeit lösen ließen. Immerhin sieht Post für Apple eine transparentere Zukunft. Die Geheimniskrämerei des Konzern seien ein Ausdruck von Jobs Paranoia und Persönlichkeit, meint der Wirtschaftswissenschaftler.

Jailbreak-Me-Hacker Comex tritt Praktikum bei Apple an

Der Erfinder des Hacks Jailbreak Me Come, dessen echter Name Nick Allegra lautet, tritt in ein Praktikum bei Apple an, wie Electronista berichtet. Welche Aufgaben Comex bei Apple erwarten, sei nicht bekannt, doch könnte Apple von dem Wissen des Hackers profitieren, der mehrmals Sicherheitslücken in iOS gefunden hatte, die sich zu einem Jailbreak nutzen ließen. Allegra ist der zweite Hacker in kurzer Zeit, den Apple verpflichtet hat, erst kürzlich nahm Apple den Entwickler des Mobile Notifiers Peter Hajas unter Vertrag.

Jailbreaking ist laut eines Gerichtsurteils legal, bei Apple jedoch nicht sonderlich gelitten. Statt gegen Jailbreaker juristisch vorzugehen, müht sich Apple stets um rasche Updates der Firmware von iPhone und iPad, um die ausgenutzten Lücken wieder zu schließen.

Update für iTunes und für den iMac

Aus Apples Software-Werkstatt kommen diese Woche ein Update für iTunes, ein Firmware-Update für den iMac, zwei Updates für Bootcamp und neue Treiber für Epson-Drucker. Linotype hat Fontexplorer an Lion angepasst, und auch Toast ist nun kompatibel mit Mac-OS X 10.7.

System

iMac Graphic FW Update 3.0

Update-Empfehlung: Installieren

Diese neue Firmware für die aktuellen iMacs behebt ein Problem das dazu geführt hatte, dass unter Lion die Rechner hin und wieder nicht mehr reagiert hatten.

iMac Graphic FW Update 3.0

Boot Camp Software Update

Update-Empfehlung: Nicht getestet

Apple hat zwei verschiedene Updates für Bootcamp ins Netz gestellt. Das Boot Camp Software Update 3.2 for Windows 64 bit erweitert die Unterstützung unter Windows auf die Grafikkarte Radeon HD 5870, den USB-Ethernet-Adapter von Apple und das externe Superdrive-Laufwerk und behebt einige Fehler. Das Boot Camp Software Update 3.3 for Windows behebt von Apple nicht näher spezifizierte Fehler.

Boot Camp Software Update 3.2 for Windows 64 bit

Boot Camp Software Update 3.3 for Windows

Programme

iTunes 10.4.1

Update-Empfehlung: Installieren

Dieses Update für iTunes macht iTunes kompatibel zu Tastaturen von Drittanbietern mit Spezialtasten für die Medienwiedergabe und behebt Probleme beim Hinzufügen von Covern, beim Kauf von HD-Filmen im iTunes Store, mit Voice Over sowie beim Programmstart nach dem Beenden des Ruhezustands eines Macs.

iTunes 10.4.1

Neue Treiber

Apple Epson 2.8 Printer Drivers

Hamrick Vuescan 9.0.55

Plentycom Steer Mouse 4.1.3

Weitere Updates

Airfoil 4.5.6

Apple Remote Desktop 3.5.1 Admin

Click Repair 3.5

Dropbox 1.1.43

DVDxDV 2.1.1

Flux 3.1.42

Fontexplorer 3.1

Mac Journal 5.2.8

Mac Stammbaum 6.1.4

Mars Edit 3.3.4

Merlin 2.8

Omni Graffle 5.3.2

PDF Clerk Pro 3.12

PDF Compress 6.0.4

Photo to Movie 5.0.1.1

Radiologik DJ 2011.8.3

Real Studio 2011.3.0.0

Sibelius 7.0.2

Things 1.5.1

Toast Titanium 11.0.4

Tri-Backup 5.3.1

Typinator 4.5

Uber Mask 1.2.1

World Radio 1.6

Shareware & Freeware

1Password 3.8.1

Air Radar 2.1.7

App Cleaner 2.0.3

Bookpedia 4.6.8

Calibre 0.8.15

CD Pedia 4.6.8

Chrome 13.0.782.215

ClamXav 2.2.2

Clean App 3.4.8

Deja Vu 4.0

Drag Thing 5.9.7

DVD Pedia 4.6.8

Evernote 3.0.1

Gamepedia 4.6.8

HD Clean Up 2.1.2

iFFmpeg 2.5.6

iPod.iTunes 4.7.1

J-Album 9.6

Lion Cache Cleaner 6.0.3

Menu Everywhere 1.9.46

OnyX 2.4.0

sArchiver 3.8.13

X Lossless Decoder 20110821

x264Encoder 1.2.25

1233372