1463581

Mittwoch, 10. November

10.11.2010 | 00:00 Uhr

Consumer Reports mag das Macbook Air +++ Adobe Audition Public Beta für den Mac +++ Sicherheitsupdate für Office 2011 +++ Adobe Ideas bekommt zusätzliche Ebenen +++ Apple übernimmt Wi-Gear +++ AusweisApp hat Sicherheitslücke +++ Kontaktformular reicht fürs Web-Impressum nicht aus +++ Vodafone überholt Telekom bei deutschen Mobilfunkkunden +++ AAPL leicht im Minus

Morgenmagazin: Parkstadt Schwabing
Vergrößern Morgenmagazin: Parkstadt Schwabing

Consumer Reports mag das Macbook Air

Vom iPhone 4 hatte die von der US-Verbraucherschutzorganisation Consumers Union herausgegebene Zeitschrift Consumer Report noch abgeraten, vom Macbook Air hingegen waren die Tester überzeugt. Das 11-Zoll-Modell erhielt im Test 67 von 100 möglichen Punkten und damit die Note sehr gut. Besonders Ergonomie und Display verdienten die Höchstwertung, gut hielten die Tester die Leistung des Gerätes und immerhin befriedigend die Vielseitigkeit des Gerätes und seine Lautsprecher. Mehr Punkte räumte das 13-Zoll-Modell ab, 78 von 100. Sehr gut seien Performance, Ergonomie und Display, gut die Lautsprecher und befriedigend die Vielseitigkeit. Beide Macbook Air standen im Test jeweils an der Spitze ihrer Kategorie, wobei das 11-Zoll-Modell nur mit einem einzigen Konkurrenten zu tun hatte. In der 13-Zoll-Klasse setzte sich das Macbook Pro mit zwei Modellen und Wertungen von 73 und 72 Punkten auf die Plätze drei und vier, das 15-Zoll-Modell mit Core i5 gewann in seiner Kategorie den Vergleichstest ebenso wie das Macbook Pro mit 17 Zoll.

Adobe Audition Public Beta für den Mac

Adobe hat am Dienstag eine Public Beta-Version von Adobe Audition für die Mac-Plattform auf Adobe Labs zur Verfügung gestellt. Zukünftige Versionen der Lösung für die professionelle Audioproduktion sind sowohl für den Mac als auch für Windows geplant.

Die professionelle Komplettlösung zum Aufnehmen, Abmischen, Bearbeiten und Mastern am Mac basiert auf einer grundlegend neuen Architektur und bietet laut Entwickler eine flexible Umgebung für das Fine-Tuning einzelner Audiodateien oder das Abmischen ganzer Mehrspur-Mixes. Spezielle Tools für das Audio Sweetening erlauben Anwendern, problematische Aufnahmen schnell in brauchbare Tracks zu verwandeln. Mit der Verfügbarkeit von Adobe Audition sowohl für PCs als auch für den Mac bietet Adobe Audio-Editoren und Video-Profis jetzt mehr Möglichkeiten bei der Audio-Produktion. Zu den Hauptfunktionen von Adobe Audition für Mac zählen Adobe zufolge eine neue, schnelle Audio-Playback-Engine, native Mehrkanal-Unterstützung für professionellen 5.1 Surround-Sound, Rauschminderung und Restaurierung sowie neue Audio-Effekte, einschließlich DeHummer, DeEsser und Lautstärkeausgleich. Die Beta-Version von Adobe Audition für Mac ist ab sofort auf Adobe Labs verfügbar und bietet Mac-Anwendern eine Vorschau auf die leistungsfähige, kostengünstige Umgebung für die professionelle Audiobearbeitung mit Audition. Anwender können die Version jetzt kostenlos herunterladen .

Info: Adobe

Sicherheitsupdate für Office 2011

Gerade einmal zwei Wochen nach Veröffentlichung von Office 2011 for Mac stellt Microsofts Mac BU das erste Sicherheitsupdate für das Programmpaket bereit. Das Microsoft Office for Mac 2011 14.0.1 Update behebt laut Hersteller einige "kritische" Probleme, die dafür sorgten, dass Komponenten der Suite nicht mehr reagierten oder unerwartet abstürzten. Ebenso habe Microsoft eine Sicherheitslücke geschlossen, die es Angreifern potentiell erlaubte, den Arbeitsspeicher des Computers mit Schadcode zu überschreiben. Insgesamt soll das Update auch die Leistung von Office 2011 verbessern, eine ausführliche Liste mit allen Verbesserungen hat Microsoft auf seiner Website veröffentlicht.

Adobe Ideas bekommt zusätzliche Ebenen

Adobe hat das Update auf Version 1.1 seiner Skizzenblock-App für iPad und iPhone Adobe Ideas in den App Store eingestellt und wartet auf Freigabe. Die kostenlose App bekommt mit dem Update die Möglichkeit eines In-App-Purchase, wie Adobe im Blog zum Programm verrät. Für 5 US-Dollar soll man für seine Skizzen zehn zusätzliche Zeichenebenen und eine weitere Foto-Ebene erhalten. Adobe verspricht zudem für Ideas bessere Performance. Nicht zuletzt hat der Hersteller die App dem Multitasking von iOS 4 zugänglich gemacht. Neu für alle ist auch die Redo-Funktion, die mit der Undo-Taste gelöschte Aktionen wieder herstellt.

Apple übernimmt Wi-Gear

Apple hat bereits vor zwei Monaten den Hersteller von Bluetooth-Kopfhörern Wi-Gear übernommen, berichtet 9to5Mac. Einer der Gründer des Unternehmens, Michael Kim, soll nach Auskunft der Website nun als Ingenieur für iOS und Bluetooth bei Apple angestellt sein. Wi-Gear hat unter anderem die Bluetooth-Kopfhörer iMuffs hergestellt, die Steuerelemente für iPhone und iPod integriert haben. Apple könnte die Firmenübernahme dazu nutzen, eigene Bluetooth-Kopfhörer für das iPhone anzubieten. Der Preis für die Firmenübernahme ist nicht bekannt.

Macwelt Marktplatz

1463581