998114

1. Festplatte komplett füllen

23.07.2008 | 13:40 Uhr |

1. Festplatte komplett füllen

Platzfresser: Schon eine Handvoll solcher Dateien (hier HD-Videos), die über 0,5 GB groß sind, füllt die Festplatte über Gebühr.
Vergrößern Platzfresser: Schon eine Handvoll solcher Dateien (hier HD-Videos), die über 0,5 GB groß sind, füllt die Festplatte über Gebühr.

Mac-OS X 10.5 erledigt Verwaltungsaufgaben im Hintergrund, solange dafür Platz ist. Deshalb bleibt es das Geheimnis von Apple, warum Mac-OS X erst vor der Überfüllung warnt, wenn es zu spät ist (wenn weniger als 1 GB freier Platz ist).

HILFE IM NOTFALL

Wenn der Mac noch reagiert, löscht man zuerst den Papierkorb (im Finder mit der Tastenkombination Befehl-Hochstell-Löschtaste). Danach beginnt man gezielt, weitere Dateien zu löschen - Ziel ist, dass auf dem Startvolume wenigstens 5 GB (besser: mindestens 10 Prozent des zur Verfügung stehenden Platzes auf dem Volume) freier Speicherplatz existiert.

Wer mehrere Festplatten hat (eingebaut oder in externen Gehäusen), muss nur den Füllstand der Platte im Auge behalten, von der das Betriebssystem startet. Sie wird als "Startvolume" bezeichnet. Wer unsicher ist, ruft im Apfel-Menü den Befehl "Über diesen Mac" auf - dort sieht man den Namen hinter dem Eintrag "Startvolume".

1. Man öffnet im Finder ein Fenster (Befehlstaste-N) und wählt das Startvolume aus (fehlt das Symbol dafür, drückt man die Tastenkombination Befehl-Hochstelltaste-C) und wählt den Namen des Startvolumes aus. Unten in diesem Fens-ter sieht man, wieviel freier Platz auf diesem Volume zur Verfügung steht.

2. Die Tastenkombination Befehl-Hochstelltaste-H öffnet den eigenen Benutzerordner (alternativ mit dem Befehl "Gehe zu > Benutzerordner"), dort stehen die dicksten Dateien in der Regel in den Ordnern "Bilder, Filme oder Musik, Filme".

3. Existiert von einer Datei in einem dieser Ordner sicher eine Kopie auf CD, DVD oder einer anderen Festplatte, zieht man diese Datei in den Papierkorb und leert den Papierkorb anschließend (Befehl-Hochstell-Löschtaste).

TIPP : Ein Neustart ist Gift für den Mac, wenn auf der Festplatte nicht genügend freier Platz ist. Deshalb sollte man solange Dateien löschen (und nicht vergessen, den Papierkorb zu entleeren), bis rund 2 bis 5 GB freier Platz vorhanden sind.

TIPP : Wer sich nicht erklären kann, weshalb die Festplatte plötzlich übervoll ist, drückt im Finder die Tastenkombination "Befehlstaste-F" (alternativ über das Menü "Ablage > Suchen..."). In diesem Fenster klappt man das Menü "Art" in der Zeile "Art ist beliebig" auf und wählt den Eintrag "Größe". Oben im Bild auf dieser Seite haben wir nach Dateien gesucht, die größer als 500 MB sind - das Ergebnis sind eine Reihe von Videodateien, die nach einem Import mit iMovie die Festplatte überquellen lassen. Wählt man eine der Dateien aus, sieht man ganz unten im Fenster ihren Speicherort.

Macwelt Marktplatz

998114