950572

3. Darstellung

25.04.2006 | 14:06 Uhr | Thomas Armbrüster

3. Darstellung

In dieser Abteilung legt man bei „Header-Details einblenden“ fest, wie viel beim Lesen einer Nachricht vom Kopf der Nachricht zu sehen sein soll, in dem unter anderem Absender, Betreff, Datum und Adressat aufgeführt sind. Die Standardvorgabe ist ein guter Kompromiss zwischen nützlichen Informationen und viel unverständlichem Fachchinesisch über den Weg, den die Nachricht genommen hat. Zur Sicherheit lässt man „Nicht lokal gesicherte Bilder in HTML-E-Mails anzeigen“ ausgeschaltet. Dann zeigt Mail diese Bilder erst nach einem Klick auf „Bilder laden“ an. So vermeidet man das automatische Laden von Bildern beim Öffnen einer Spam-Mail, was dem Absender die Gültigkeit der eigenen E-Mail-Adresse signalisieren würde.

4. Schreibvorlagen

Ob eine Mail als Text oder mit Formatierung gesendet wird, legt das Aufklappmenü „Format der E-Mail“ unter „Verfassen“ fest. Um die Antwort genauso zu formatieren wie die Ursprungsnachricht, markiert man „Dasselbe Format verwenden wie in der Original-E-Mail“. „Text der Original- E-Mail als Zitat einsetzen“ bestimmt, ob beim Antworten die Ursprungsnachricht eingesetzt wird, „Zitatebene erhöhen“ sorgt für das Einrücken des Zitats. Hat man mehrere E-Mail-Konten, lässt sich im Aufklappmenü bei „Neue E-Mail senden von“ einstellen, welches Konto standardmäßig für eine neue Nachricht verwendet wird.

Macwelt Marktplatz

950572