968170

3. Terminal-Tricks

21.04.2007 | 09:00 Uhr

3. Terminal-Tricks

Jetzt kommt der schwierigste Teil des Festplattentausch – die Daten der internen Festplatte unverĂ€ndert auf die grĂ¶ĂŸere Festplatte ĂŒbertragen: ZunĂ€chst erzeugen wir eine Image-Datei der Apple-TV-Festplatte und erstellen damit eine identische Kopie aller Daten auf der neuen Festplatte. Dann muss man die Partition „Media“, die spĂ€ter die Filmdateien aufnehmen soll, vergrĂ¶ĂŸern. Dazu löschen wir zunĂ€chst die Partition „Media“ und legen eine grĂ¶ĂŸere an. FĂŒr diese Aufgaben kommt man nicht um einen Terminalbefehl herum. Das Festplatten-Dienstprogramme erlaubt es nicht, Partitionen zu vergrĂ¶ĂŸern, ohne die gesamte Festplatte zu löschen. Dabei gilt höchste Vorsicht: Man sollte peinlich genau darauf achten, die Syntax des Befehls richtig zu schreiben. Im schlimmsten Fall löscht man damit unabsichtlich die falsche Festplatte – und zwar unwiederbringlich. Da dieses Risiko hoch ist, raten wir weniger erfahrenen Unix-Benutzern von dieser Operation ab.

4. Nummer der Festplatte herausfinden

ZunĂ€chst muss man herausfinden, wie die Festplatte im Terminal heißt. Dazu schließt man die ursprĂŒngliche Apple-TV-Festplatte an einen Mac an und startet das Festplatten-Dienstprogramm. Hier erkennt man drei Partitionen, OSBoot, Media und DiskXs2, wobei das „X“ fĂŒr die Nummer des Laufwerks steht und „s2“ fĂŒr die Partition auf dem Laufwerk, hier die zweite Partition, die erste wird von Festplatten-Dienstprogramme nicht angezeigt. In unserem Fall wird die Festplatte im Terminal als „disk4“ erkannt, da wir haben insgesamt fĂŒnf Festplatten angeschlossen (disk0 bis disk4).

5. Image der Apple-TV-Festplatte erstellen

Die Original-Festplatte ist am Mac angeschlossen. Mit folgendem Terminalbefehl erstellen wir von der ursprĂŒnglichen Apple-TV-Festplatte ein Image, das als Image-Datei „AppleTV-backup.img“ direkt im Benutzerordner zu finden ist (Eckige Klammern nur Platzhalter, nicht mit angeben):

'dd if=/dev/disk<Nummer der Festplatte> of=/Users/<Name vom Benutzerordner>/AppleTV-backup.img bs=1024k'

In unserem Beispiel lautet der Befehl "dd if=/dev/disk4 of=/Users/mwtest/AppleTV-backup.img bs=1024k". Direkt im Benutzerordner ist nach getaner Arbeit die Image-Datei "AppleTV-backup.img". Übrigens: Man muss bei bei einer USB-Verbindung mehrere Stunden einkalkulieren, bis das Image fertig geschrieben ist. Mehr als viermal so schnell geht es per Firewire-800-Anbindung, doch auch hier warten wir rund zwei Stunden. Da man am Bildschirm kein Statusbericht ĂŒber den Fortschritt der Arbeit sieht, besteht die Gefahr, den Prozess zu frĂŒh abzubrechen. Einen Hinweis auf AktivitĂ€ten gibt die Festplatte selber und – so vorhanden – Status-LEDs des Adapters. Am Ende zeigt das Terminal einen kurzen Bericht mit einer Zeitangabe in Sekunden.

Macwelt Marktplatz

968170