2643839

5,99 statt 3,99 Euro: Darum zahlen iPhone-Nutzer zwei Euro mehr

21.02.2022 | 15:10 Uhr | Stephan Wiesend

Bei Lidl gibt es günstige Kabel für Smartphones, die Kabel mit Lightning-Anschluss sind aber deutlich teurer.

Beim Discounter Lidl gibt es diese Woche vier Smartphone-Kabel zum Schnäppchenpreis, online und in den Filialen : Für 3,99* Euro erhält man wahlweise ein USB-A auf USB-C, USB-C auf USB-C, USB-A- auf Lightning-Kabel und USB-C-auf Lightning. "Zugentlastendes Design" soll für lange Haltbarkeit sorgen. Von einem 4-Euro-Ladekabel sollte man wohl besser keine Wunder an Haltbarkeit erwarten, Lightning-Kabel kann man aber eigentlich nie genug haben.

Was uns beim Kauf im Laden aber entging und erst beim Blick auf den Kassenzettel auffiel: Die beiden Kabel-Versionen mit Lightning-Schnittstelle kosten statt 3,99 Euro in Wirklichkeit 5,99 Euro – was im Laden nur ein kleines Sternchen hinter dem Preis andeutete. Der Preis ist natürlich immer noch günstig, der Aufpreis ist bei diesen fast identischen Kabeln vielleicht erklärungsbedürftig.

Die Ursache der Mehrkosten ist nämlich keine Sondersteuer für iPhone-Besitzer, sondern eine kostenpflichtige Zertifizierung durch Apple – die für die reinen USB-Versionen entfällt und bei vielen sehr günstigen Kabeln oft fehlt. Die Packung trägt aber im Unterschied zu früheren Angeboten von Lidl nun das offizielle MFI-Label von Apple mit dem Text: „Made for iPhone iPad iPad“. Die Kabel wurden also von Apple zertifiziert und sind für die Nutzung mit fast allen aktuell genutzten iPhones, iPad und iPod Touch mit Lightning-Anschluss freigegeben. Die neuesten iPhone-13-Modelle sind zwar nicht mit aufgeführt, auch diese Geräte sind aber sicher problemlos nutzbar.

Nachtrag: Wir wurden von einem Leser darauf hingewiesen, dass in den von ihm besuchten Lidl-Filialen die Kabel korrekt ausgezeichnet und in separaten Körben lagen. Offensichtlich handelte es sich bei der Preisauszeichnung „unserer“ Filiale um einen Einzelfall. Allerdings hatten wir auch nicht die Absicht, Lidl Täuschungsabsicht vorzuwerfen, es ging uns vor allem um die Erklärung der Preisdifferenz von immerhin 50 Prozent gegenüber der USB-C-Version.

Macwelt Marktplatz

2643839