998114

6. Programme verschieben

23.07.2008 | 13:40 Uhr |

6. Programme verschieben

Aus eigener Erfahrung (mit Mac-OS 9!) kennen wir diese Ordnungsliebe, die zum Beispiel alle Internet-Browser in einen Unterordner des vorgegebenen Ordners "Programme" sortieren möchte. Also zieht man Safari zu Kollegen wie Firefox und Opera in den neu geschaffenen Unterordner "Brause".

Beim nächsten Update aber erhält man Safari ein zweites Mal. An der Originalstelle im Ordner "Programme" und defekt. Denn das Installationsprogramm prüft zwar, ob man eine Software verschoben hat, doch mitunter übersieht es etwas und dann erhält man zwei identische aussehende Versionen der Software, von der eine die Daten vor dem Update enthält, die andere aber nur die geänderten Teile. Letztere lässt sich deshalb in der Regel nicht starten.

HILFE IM NOTFALL

1. Zuerst verschiebt man das jeweilige Programm zurück in den ursprünglichen Ordner, also in "Programme" oder "Dienstprogramme".

2. Danach lädt man das Update des aktuellen Betriebssystems in der Version "Combo" von Apples Internet-Seiten ( www.apple.com/support/downloads ) und installiert dieses Update. Damit wird das verschobene Programm auf den selben Stand gebracht wie die anderen Teile des Betriebssystems.

TIPP : Software, die nicht von Apple stammt, kann man in der Regel ohne Probleme in Unterordner legen; auf unseren Macs zum Beispiel funktionieren Unterordner wie "Adobe" oder "Microsoft" prima mit der Software der jeweiligen Hersteller.

Macwelt Marktplatz

998114