951772

6. Schriften prüfen

28.02.2007 | 12:37 Uhr | Thomas Armbrüster

6. Schriften prüfen

Die Schriftsammlung prüft Schriften nicht nur beim Hinzufügen, sondern auch manuell. Um schon installierte Schriften unter die Lupe zu nehmen, markiert man sie und ruft „Ablage > Schriften überprüfen“ auf. Mit dem Befehl „Ablage > Datei überprüfen“ lassen sich noch nicht in die Schriftsammlung übernommene Zeichensätze inspizieren. Dazu wählt man im sich öffnenden Dialogfenster eine Schrift oder ein Verzeichnis mit Schriften aus und klickt auf „Öffnen“. Im Fenster mit den Prüfergebnissen ist an den Symbolen hinter dem Schriftnamen zu erkennen, ob die Überprüfung erfolgreich war oder ob Fehler gefunden wurden.

7. Schriften löschen

Über das Kontextmenü einer Schriftfamilie lässt sich diese aus der Schriftsammlung entfernen und landet dann im Papierkorb, worauf man mit einer Warnung hingewiesen wird. Löscht man dagegen Schriften aus einer eigenen Bibliothek, werden diese nur aus der Schriftsammlung entfernt, nicht jedoch in den Papierkorb gelegt. Es erscheint deshalb auch kein Warnhinweis.

8. Systemschriften löschen

Versucht man eine Systemschrift zu entfernen, erscheint eine spezielle Warnung. Diese weist darauf hin, dass eventuell manche Programme nicht mehr richtig funktionieren können. Besser ist es deshalb, auf das Löschen zu verzichten und Systemschriften generell nur auszuschalten. Tritt dann ein Problem auf, lässt sie sich schnell wieder aktivieren (siehe auch den Punkt „Systemschriften“)

Macwelt Marktplatz

951772