2201650

70 iPhones gestohlen: Diebe als Store-Mitarbeiter verkleidet

10.06.2016 | 10:18 Uhr |

In New York ist seit Anfang des Jahres eine Bande am Werk, die regelmäßig die dortigen Apple Stores bestiehlt.

Der neueste Vorfall ereignete sich erst letzte Woche: Laut der New Yorker Polizei waren zwei Männer in einem Apple Store in SoHo am Werk. Der eine ist laut Polizei am ersten Juni um 17:30 im Store erschienen. Er war wie ein normaler Apple-Mitarbeiter angezogen: das dunkelblaue T-Shirt mit einem weißen Apple Logo darauf. Der Mann ging direkt in einen Reparaturraum im Store. Aus einer Schublade im Raum nahm er 19 iPhones im Wert von 16.130 US-Dollar an sich. Anschließend hat er die Geräte seinem Komplizen im Store übergeben, dieser hat die iPhones unter der Kleidung verstaut und ging unbemerkt aus dem Laden.

Die New Yorker Läden von Apple sind bei den Dieben offenbar beliebt. Der Diebstahl Anfang Juni war nicht das erste. Bereits im März sind die Apple Stores insbesondere im Stadtteil Upper West Side mehrfach bestohlen worden. Am 16. Februar hat eine Bande von drei Dieben acht iPhones entwendet, am 24. März – 59 iPhones. Die Gegend ist bei den Dieben deswegen so beliebt, weil Apple in diesen Stores die neuen Mitarbeiter schult. Daher ist ein neues Gesicht im dunkelblauen T-Shirt erstmals unauffällig. Die meisten iPhones aus der Beute sind nach Angaben von Apple nicht gesperrt, so sind die Geräte leichter zu verkaufen.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

2201650