968170

8. Einbau der Festplatte und Apple TV zurücksetzen

21.04.2007 | 09:00 Uhr

8. Einbau der Festplatte und Apple TV zurücksetzen

Nun baut man die neue Festplatte in das Apple TV ein. Dabei sollte man die Gummimatte direkt unter der Festplatte nicht vergessen. Den unteren Deckel muss man zunächst auf der Seite der Anschlüsse einpassen und dann zuklappen. Auf der Seite der Anschlüsse sind zwei kürzere Schrauben, auf der anderen Seite zwei längere.

Nach dem Start von Apple TV geht man in das Menü „Einstellungen“ und wählt den Punkt „Zurück zu Werkeinstellungen“. Nun wird das Apple TV auf den ursprünglichen Zustand zurück gesetzt, alle Lieder, Filme und Fotos werden dabei gelöscht. Auch muss man das drahtlose Netz wieder neu konfigurieren. Das Wichtigste aber: Nach dieser Aktion kann man den vollen Platz der Festplatte verwenden – Bei unserer brutto 80 GB großen Festplatte etwas mehr als 70 GB.

Warnung

Mit diesem Trick verliert man den Garantieanspruch auf das Apple TV. Außerdem besteht bei falscher Anwendung der hier beschriebenen Terminal-Befehle die Gefahr, versehentlich die falsche Festplatte zu löschen.

Mehr Funktionen für Apple TV

Endlich Platz: Nach erfolgreichem Umbau zeigt Apple TV den frisch gewonnenen Platz an.
Vergrößern Endlich Platz: Nach erfolgreichem Umbau zeigt Apple TV den frisch gewonnenen Platz an.

Es ist erstaunlich, was Apple TV nicht kann. So bietet der flache Kasten keinen Fernsehempfänger und ist eingeschränkt bei den Formaten für Musik und Videos. An seiner USB-Schnittstelle lässt sich nichts anschließen, Internet-Radio lässt sich nicht empfangen, Audible-Hörbücher kann man nicht abspielen, um nur die wichtigsten Einschränkungen zu nennen.

Unter der Haube werkelt ein vollwertiger Rechner auf Basis des Prozessors Intel Pentium M, der mit einem Gigahertz den Takt angibt. Außerdem nutzt Apple TV 256 MB Arbeitsspeicher und die Grafikkarte Nvidia GeForce Go 7300. Als Betriebssystem verwendet Apple TV ein abgespecktes Mac-OS X. Kein Wunder also, dass sich zahlreiche Hacker daran machen, mehr aus der kleinen Box heraus zu kitzeln. Und das mit Erfolgen, so haben findige Bastler bereits ein ausgewachsenes Mac-OS X auf dem Apple TV installiert, allerdings mit groben funktionellen Einschränkungen.

Sinnvoller ist es, der Box Formate wie Divx oder MPEG-2 beizubringen und um Funktionen wie RSS-Feeds zu erweitern. Im Internet findet man dazu mit den Stichworten „Apple TV hack“ schnell eine Fülle von Tipps.

Macwelt Marktplatz

968170