2538303

85.000 Euro innerhalb einer Woche mit App-Icons: Designer macht Vermögen

05.10.2020 | 16:48 Uhr |

Wer hat unter iOS 14 den kreativsten, coolsten oder verrücktesten iPhone-Homescreen? Die Antwort auf diese Frage ist bisher noch nicht beantwortet - iPhone-Nutzer versuchen sich mit ihren selbst gestalteten App-Icons und Widgets gegenseitig im Internet zu übertrumpfen. Ein Designer aus San Francisco hat von diesem neuen Trend nun ordentlich profitiert - und mit selbst gestalteten App-Icons ein kleines Vermögen verdient.

Seit dem Release von iOS 14 können iPhone-Nutzer Widgets auf ihren Home-Screen hinzufügen und auf Umwegen ihre App-Icons personalisieren. Das Ergebnis: Die klassische iPhone-Oberfläche ist kaum wieder zu erkennen, Nutzer toben sich richtig aus und versuchen sich gegenseitig in Sachen Kreativität zu übertrumpfen. 

Wollen auch Sie Ihr iPhone stärker personalisieren? In dem folgenden Video erklären wir Schritt für Schritt, wie Sie Ihre App-Icons anpassen können: 

In diesem Video zeige ich euch, wie ihr euer iPhone unter iOS 14 personalisieren könnt, indem ihr die App-Icons ändert. Das Ganze funktioniert über die Standard-App "Kurzbefehle" von Apple und erfordert keinen Jailbreak.  ► Diese App-Icons verwende ich (Preis: ca. 3 Euro)  www.etsy.com/de/listing/875405179/35-ios14-app-icons-o-iphone-app-cover?ga_order=most_relevant&ga_search_type=all&ga_view_type=gallery&ga_search_query=ios+14+app+icons&ref=sr_gallery-1-42&organic_search_click=1 ► Zum Technikliebe T-Shirt-Shop: 3dsupply.de/de/technikliebe/ 00:00 Intro 00:31 Diese App brauchst Du 00:55 "Kurzbefehle" erklärt 01:29 Neue Logos auswählen 02:07 Neue App-Icons erstellen 04:31 Vorteile unter iOS 14 04:57 Nachteile

Wie "Der Standard" berichtet, hat ein Designer aus San Francisco an diesem Trend sehr gut verdient: Umgerechnet rund 120.000 Euro hat der Designer namens "Traf" mittlerweile eingenommen. Allein in der ersten Woche lag der Umsatz vor Steuern wohl bei rund 85.000 Euro. 

Dass "Traf" mit dem Verkauf seiner App-Icons so erfolgreich ist, hat er vor allem dem Tech-YouTuber MKBHD zu verdanken. Dieser veröffentlichte vor kurzem ein Video, in welchem er seinen zwölf Millionen Abonnenten erklärte, wie sie ihren iPhone-Homescreen personalisieren können. Das Video wurde mittlerweile über fünf Millionen Mal angesehen. 

Wie aus dem Bericht hervorgeht, habe Traf auch früher schon - lange vor iOS 14 - App-Icons zum Verkauf angeboten. Damals war jedoch ein Jailbreak notwendig, um solche Änderungen auf einem iPhone vorzunehmen. Rund 17 US-Dollar habe er 2013 mit dem Verkauf von App-Icons verdient. Mit den neuen Möglichkeiten unter iOS 14 ist die Zielgruppe nun natürlich deutlich größer. 

Auch wir haben uns zum Testen das App-Pack von Traf gekauft: Für umgerechnet fast 24 Euro bekommt man 120 App-Icons (jeweils 60 Icons im hellen und dunklen Design für den Dark Mode) sowie zwei Hintergrund-Bilder. 24 Euro ist ein stolzer Preis für ein paar App-Icons. "Den Preis legte er, wie er in einem Blogeintrag erklärt, nach Gefühl fest, zumal es bislang keinen Standard für Iconsets für iOS gibt", so "Der Standard". Wir raten jedoch vom Kauf ab: App-Icons sind bereits für viel weniger Geld erhältlich. Außerdem kann jeder, der ein Bildbearbeitungsprogramm wie Photoshop besitzt, sich selbst App-Icons erstellen. Zudem sind in dem App-Paket von Traf manche Standard-App-Icons, wie das der Telefon-App, nicht enthalten. 

Macwelt Marktplatz

2538303