2609087

AFC Wrexham fordert scherzhaft "Ted-Lasso-Biscuits" – und bekommt sie

03.09.2021 | 08:30 Uhr | Peter Müller

Wenn die Fiktion auf die Realität trifft: Zwei Schauspieler reagieren mit Humor – Fußballer werden belohnt.

In einer der jüngsten Folgen der Erfolgscomdey von Apple TV+ "Ted Lasso" spottet der Geschäftsführer Leslie Higgins des fiktiven Zweitligisten AFC Richmond darüber, dass die beiden Schauspieler Ryan Reynolds und Rob McElhenny (Ian in "Mythic Quest", einer anderen Serie von Apple TV+) den walisischen Fünftligisten AFC Wrexham gekauft hätten. Nun - im echten Leben haben der Kanadier und der US-Amerikaner tatsächlich den unterklassigen Club übernommen – und reagierten witzig-empört. Die scherzhafte Drohung: Sie würden die Macher von "Ted Lasso" verklagen, bekämen sie nicht 50 Schachteln der " Ted-Lasso-Biscuits ", jenem Shortbread, mit dem der von Jason Sudeikis gespielte Charakter seine Mitarbeiter und vor allem die Chefin um den Finger wickelt. Auf Twitter posiert das Team des AFC Wrexham jetzt tatsächlich mit 50 Schachteln der für Sportler nur bedingt geeigneten Süßspeise für den Fünf-Uhr-Tee.

Macwelt Marktplatz

2609087