2226944

Achtung: Basisversion des iPhone 7 ist langsamer als die Top-Versionen

12.10.2016 | 07:51 Uhr | Stephan Wiesend

Der Speicher der 32-GB-Version des iPhone 7 ist weit langsamer als bei den Versionen mit 128 und 256 GB.

Das iPhone 7 ist mit 32 GB, 128 GB und 256 GB Speicher verf├╝gbar. Videofilmer sollten allerdings nicht nur aus Platzgr├╝nden besser zu einem der gr├Â├čeren Modelle greifen. Das 32-GB-Flashmodul im Basismodell ist n├Ąmlich laut Messungen mehrerer Webquellen um etwa den Faktor 8 langsamer. Deutlich wird dies vor allem bei der Schreibgeschwindigkeit: Die Seite Gsmarena misst bei Tests mit dem leider etwas ungenauen Benchmark Basemark beim Basismodell eine Schreibgeschwindigkeit von mageren 39,6 MB/s und eine Lesegeschwindigkeit von 691 MB/s. Das 128 GB-Modell erzielt dagegen gute 308 MB/s beim Schreiben und 926 MB/s beim Lesen ÔÇô┬áalso etwa die achtfache Schreibgeschwindigkeit. Bei Messungen der Seite Notebookcheck schneidet das Modell mit 256 GB bei der Schreibgeschwindigkeit sogar noch besser ab, daf├╝r ist das 128-GB-Modell bei ihren Messungen etwas langsamer. Nebenbei zeigen die Messungen ├╝brigens, dass das iPhone 7 deutlich schnelleren Speicher als das iPhone 6s bietet.

├ähnliche Performanceunterschiede sind bereits bei fr├╝heren iOS-Ger├Ąten wie bei den 32-GB und 128 GB-Versionen des iPad Pro bekannt. ├ťbereinstimmend sind die Basismodelle bei Messung der Schreibgeschwindigkeit deutlich langsamer. Ursache ist vermutlich eine unterschiedliche Anbindung des NVMe-Speichermoduls. Beim iPhone 7 haben die Ingenieure von iFixit und Chipworks festgestellt, dass Apple beim Flash-Speicher auf unterschiedliche Hersteller setzt: Beim iPhone 7 32 GB hat iFixit den Flash-Riegel von SK Hynix gefunden, Chipworks haben gleich zwei Modelle auseinander genommen. Im 128-GB-Modell finden sich die Speicher von Sk Hynix und Toshiba , im 256-GB-Modell hat Chipworks einen 3D-NAND-Speicher von Toshiba gefunden.

In der Praxis sollte den meisten Anwendern aber kaum ein Unterschied auffallen. F├╝r die t├Ągliche Nutzung ist die Lesegeschwindigkeit viel wichtiger, die auch beim Basismodell ausgezeichnet ist. St├Ârend ist die m├Ą├čig Schreibperformance allerdings bei Installationen sehr gro├čer Apps und bei Anwendern, die das iPhone f├╝r Videoschnitt oder andere speicherintensive Arbeiten verwenden. So ma├čen die Tester von GSMarener wie lang das K├╝rzen und Neu-Speichern eines 3,2-GB-Videos dauert: Das Basismodell ben├Âtigte daf├╝r 52 Sekunden, das 128 GB-Modell nur 17 Sekunden.

Macwelt Marktplatz

2226944