2609427

Acorn 7.1: Apple-Script-Hacks für die schmale Bildbearbeitung

06.09.2021 | 10:30 Uhr | Thomas Hartmann

M1-Unterstützung, eine neue Bedienoberfläche und animierte GIFs gab es schon im März – jetzt legt der Entwickler mit weiteren Funktionen nach.

Für die schlanke Bildbearbeitung Acorn gab es bereits im März ein umfangreiches Upgrade auf Version 7, das zahlreiche neue Funktionen und mehr Geschwindigkeit bieten sollte – wir berichteten .

Nun ist mit 7.1 ein größeres Update zur laufenden Version gekommen, darunter für den Exportbereich, sodass man jetzt ab macOS 10.15 Bilder direkt mit Mail und anderen Programme teilen kann. Es gibt außerdem einen neuen "Copy to Clipboard"-Button im Exportmenü. Die Bildbearbeitung soll nun auch deutlich schneller sein beim Öffnen von animierten GIFs und PNG-Dateien mit vielen Frames und dabei auch spürbar weniger Arbeitsspeicher auf M1-Macs in Anspruch nehmen. Flying Meat hat die Unterstützung von Apple Script verbessert, Apples Automatisierungssprache versteht sich nun auf mehr Formate beim Export fürs Web, der Befehl "Kopieren" (paste) versteht sich nun auch auf Ebenen. Alle weiteren Neuerungen findet man auf der Release-Seite von Acorn . Dort werden auch zahlreiche Fehlerbereinigungen und weitere Verbesserungen aufgezählt.

Acorn 7 von Flying Meat kostet regulär 40 US-Dollar, im Mac App Store zahlt man dafür 40 Euro . Außerdem gibt es eine kostenlose 14-tägige Demoversion zum Ausprobieren von der Website des Entwicklers.

Macwelt Marktplatz

2609427