885110

Adobe Pressready

04.10.1999 | 00:00 Uhr |

Adobe Pressready, ein Postscript-RIP mit integriertem Farbmanagement für Tintenstrahldrucker, unterstützt keine Drucker, die über den USB-Anschluss mit dem Mac verkabelt sind. Wie aus einer Stellungsnahme des Adobe-Mitarbeiters Chris Holm im Adobe User Forum hervorgeht, ist auch noch nicht abzusehen, wann Pressready USB-Geräte unterstützen wird. Dies stehe aber weit oben auf der Prioritätenliste für die Weiterentwicklung. In den Broschüren von Adobe zu Pressready ist zu diesem Problem keine Information zu finden. Zwar weisen die dort aufgeführten Drucker, die Pressready unterstützt, mit einer Ausnahme (HP 895C) keine USB-Schnittstelle auf, sondern nur serielle und parallele Anschlüsse. Doch auch der Versuch mit einem Adapter für die USB-Schnittstelle gelingt laut Anwenderberichten aus den USA nicht. Die einzige Option besteht dann in einem Druckserver, der ins Ethernet eingebunden wird und über parallele Anschlüsse verfügt. th

0 Kommentare zu diesem Artikel
885110