2510306

Adobe präsentiert kostenlos Mobile Schule digital

27.05.2020 | 10:05 Uhr | Peter Müller

Adobe bietet ein digitales Eventformat: Bis in den Juli hinein lädt ”Mobile Schule digital” zu virtuellen Konferenztagen ein – von Pädagogen für Pädagogen.

Vorträge, Diskussionen und Hands-on-Workshops zu den aktuellen Themen der deutschen Bildungslandschaft gehören zum Umfang des kostenlosen Angebots. Bei den Inhalten geht es etwa um gemeinsames Lernen trotz Distanz, um den Einsatz von Lernvideos im Unterricht, Fort- und  Weiterbildung des Kollegiums in der Digitalisierungsstrategie oder um einfachen und unkomplizierten Einsatz von Homeschooling mit Iserv ( auf Debian basierender, kostenpflichtiger Schulserver ).

Doch auch unterhaltsame Themen wie der Escape Home fürs Klassenzimmer im Präsenzunterricht (EduBreackout) finden sich auf der Vortragsliste. Dazu ein Hands on zum Thema ”Das iPad in Lehrerhand” – ein Basisworkshop mit Andreas Hoffmann.

Der komplette Überblick findet sich auf dieser Website zu Mobile Schule digital  (#Mololdigital). Dort auch das gesamte Programm zum Angebot am 3. Juni 2020, das aber offenbar noch vorläufig ist. Firmen wie Microsoft, IServ, Texas Instruments und andere sind mit dabei. Manche Angebote zur Unterrichtsgestaltung sind auch für einen längeren Zeitraum angelegt.

Mobile.schule digital ist eine Kooperation von Hofmann Medienberatung, Medienberatung+ und wird unterstützt von Adobe. Auf der Website   finden sich die Zugänge zur Anmeldung, um aktiv mitzugestalten, zur kostenlosen Teilnahme sowie um Themenvorschläge einzureichen. Außerdem gibt es dort die weiteren Termine für die Webkonferenzen bis in den Juli hinein.

Zum eigenen Engagement im Bildungsbereich äußert sich Adobe ausführlich im Blog .

Macwelt Marktplatz

2510306