2444402

Ärger mit dem Security Update: Abstürze unter Sierra und High Sierra

25.07.2019 | 15:24 Uhr | Stephan Wiesend

Das Update vom 22.7 wurde von Apple zurückgezogen, Nutzer berichten unter Sierra und High Sierra über Probleme mit dem Ruhezustand.

Zusammen mit dem Update auf macOS 10.14.6 hatte Apple vor drei Tagen auch Sicherheitsupdates für High Sierra und Sierra veröffentlicht. Bei einigen Anwendern führten die Sicherheitsupdates allerdings zu Problemen, weshalb wohl Apple die Updates zurückgezogen hat. Sie werden Nutzern nicht mehr angeboten und auch nicht mehr über das Update-System von macOS angeboten.
Wie Eclectic Light berichtet , sollen sowohl das Update für Sierra als auch auch das High-Sierra-Update betroffen sein. Laut einigen Nutzern  soll beispielsweise dass das Zuklappen eines Macbook Pro nicht mehr den Ruhezustand, sondern eine Kernel-Panic auslösen. Im Apple-Forum berichten Anwender von ähnlichen Problemen wie wiederholten Neustarts, auch ein Mac Pro 2009 ist laut einem Nutzer betroffen.

Eine Lösung ist aktuell nicht bekannt, bei einem betroffenen Gerät sollte man vorübergehend die automatische Aktivierung des  Ruhezustandes deaktivieren, was über die Systemeinstellung „Energie sparen“ möglich ist.

Auch macOS 10.14.6 könnte allerdings noch Fehler enthalten, so scheint es hier Probleme mit der Komponente Bridge OS, dem Betriebssystem des T2-Chips zu geben.


Macwelt Marktplatz

2444402