2543632

Airpods 3 und Airpods Pro 2 erst 2021

29.11.2020 | 12:22 Uhr | Peter Müller

Wer zu Weihnachten auf neue Kopfhörer von Apple spekuliert, sollte sich ein wenig gedulden, diese kommen erst im nächsten Jahr.

Noch sieht es recht wahrscheinlich aus, dass Apple im November eine dritte virtuelle Herbst-Keynote abhalten wird, neue Macs stehen an. Wer aber auf neue Airpods hofft, inklusive des Over-Ear-Models Airpods Studio wird wie bei der iPhone-Keynote "Hi, Speed" im Oktober enttäuscht zurückbleiben.

Laut eines Berichts von Mark Gurman und Debbie Wu bei Bloomberg wird sich Apple noch bis kommenden Jahr Zeit lassen müssen, um drei Airpods-Produkte mit einem neuen H2-Chip auf den Markt bringen zu können. Das seien dann die dritte Generation der Airpods, eine etwas günstigere zweite Generation der Airpods Pro und schließlich der erste Over-Ear-Hörer Airpods Studio, den manche ja schon für Ende dieses Jahres erwartet hatten.

Das Design von Airpods und Airpods Pro könnte sich ein wenig ändern, die typischen Stiele sollen etwas kürzer werden und die Ohrhörer kompakter. Auch die Airpods sollen austauschbare Ohrstücke bekommen, die Airpods Pro könnten jedoch ihr Noise Cancelling verlieren, was jedoch mindestens abenteuerlich klingt. Dafür würden die Airpods Studio das Highend definieren, bei dem es aber etliche Verzögerungen wegen Problemen mit dem Design gegeben hat. So sollen nun die Touchpads etwas kleiner werden und sich das Kopfband nicht mehr austauschen lassen.

Macwelt Marktplatz

2543632