2439389

Airpods-Werbung sorgt für Unmut

04.07.2019 | 09:33 Uhr | Peter Müller

Irgendetwas Wichtiges hat Apple bei seiner zugegebenermaßen kreativen Werbung für Airpods vergessen...

Stopft man sich AirPods in die Ohren und bittet Siri darum, etwas Neues zu spielen, so wird die Stadt zum Spielplatz voller Trampolins – erzählt Apples im schwarz-weiß gehaltener TV-Werbespot "Bounce". Der Surrealismus ist für Leute, die die Werbung schon im TV oder im Webbrowser gesehen haben, aber nicht das Problem, sondern der zu Beginn des Spots vorgetragene Satz "Hey Siri! Play me something new". Denn wie sich laut 9to5Mac auf Twitter viele Leute aufregen, triggert das den Homepod, der im gleichen Raum wie der Fernseher oder Computer steht. Kakophonie ist die Folge, wenn auf dem TV-Apparat  "I Learned Some Jazz Today" von Tesselated im Hintergrund der Werbung läuft und auf dem eigenen Homepod etwas anderes Neues. Wird eben Zeit, dass der Homepod endlich lernt, die Stimme seines oder seiner Besitzer genau zu erkennen. Apple hat wohl das Problem erkannt, denn im Youtube-Video (siehe unten) kommt die Werbung ohne "Hey, Siri" aus.

Macwelt Marktplatz

2439389