2442703

Airpods bald aus Vietnam? Apple soll bereits Produktion testen

17.07.2019 | 16:38 Uhr | Stephan Wiesend

Nach einem Bericht soll Apple die Verlagerung der Produktion von Airpods nach Vietnam prüfen.

So gut wie alle Apple Produkte werden seit Jahren in China produziert, das scheint sich aber langsam zu ändern. Wie Nikkei Asia berichtet , soll Apple die Produktion seiner Airpods in Vietnam testen. Aktuell werden die beliebten Ohrhörer von der chinesischen Firma Goertek produziert, laut zwei Quellen der Wirtschaftzeitung soll in Sommer die Produktion in einer nordvietnamesischen Fabrik von Goertek getestet werden – ein erster Schritt vor dem Aufbau einer Produktion. Die Hersteller der Airpod-Komponenten sollen bereits von Apple informiert worden sein. Die drahtgebundenen EarPods werden bereits seit längerer Zeit in Vietnam hergestellt, die AirPods bisher ausschließlich in China, von den Herstellern Inventec, Luxshare-ICT und Goertek. Ein ähnliches Gerücht gab es bereits letztes Jahr.

Nach früheren Berichten von Nikkei prüft Apple gegenwärtig, 15 bis 30 Prozent seiner Produkte außerhalb Chinas herzustellen und ist deshalb mit seinen Zulieferern in Kontakt. Die Wahl der Airpods ist wohl kein Zufall: Durch die hohe Nachfrage nach den Geräten soll es Apple möglich sein, Produktionskapazität außerhalb Chinas aufzubauen, ohne die Produktion dort zu vermindern. Laut Artikel plane Apple dabei zusätzliche Kapazitäten außerhalb Chinas aufzubauen, eine so genannte „China plus one“-Strategie, um die guten Beziehungen und das Netz auch Herstellern und Zulieferern nicht zu schädigen. Wegen Faktoren wie Chinas niedriger Geburtenrate, steigenden Arbeitskosten und Handelsstreitigkeiten mit den USA würde Apple aber die Abhängigkeit von der Produktion in China überdenken.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Macwelt Marktplatz

2442703