2624662

Airtag-Killer? Chipolo bietet günstigere Alternative

15.11.2021 | 13:30 Uhr |

Mit dem One Spot bietet Chipolo eine günstigere Airtag-Alternative. Das kann der kleine Bluetooth-Tracker.

Er ist günstiger als Apples Airtag und bietet zudem ein Feature, welches der Airtag nicht hat. Die Rede ist vom Chipolo One Spot, eine attraktive Airtag-Alternative, mit dem Sie "dumme" Gegenstände smart machen können und sie über die "Wo ist?"-App finden können. Er ist in mancher Hinsicht fast so gut wie der Airtag von Apple und in anderen besser. Chipolo bietet eine lohnende Alternative in der kleinen Kategorie der winzigen, stromsparenden und langlebigen Tracker.

Chipolo One Spot bei Amazon für 30 Euro

Chipolo One Spot weiß, worauf es ankommt

Der Chipolo One Spot hat viele Gemeinsamkeiten mit dem Airtag. Beide sind die einzigen reinen Tracker, die das "Wo ist?"-Netzwerk nutzen können. Apple hat im April drei Lizenznehmer für das "Wo ist?"-Netzwerk vorgestellt, und das sind auch die einzigen: die anderen beiden sind Belkin für seine kabellosen Soundform Freedom-Earbuds und VanMoof, das "Wo ist?" in E-Bikes einbaut.

Der One Spot ist eine flache schwarze Scheibe mit einem Durchmesser von 3,8 cm und einer Dicke von 6 mm, die nach IPX5 wasserdicht ist. Er wird mit einer Standard-Lithium-Ionen-Knopfzelle betrieben, die etwa ein Jahr lang halten sollte und sich leicht austauschen lässt. Das Firmenlogo ist dezent geprägt und hat einen leichten Glanz. Oberhalb des Logos befindet sich ein Loch für den Schlüsselanhänger - was sehr praktisch ist, denn dadurch spart man sich die Anschaffung einer Hülle. Während man den One Spot also direkt nach dem Auspacken am Schlüsselbund anbringen kann, kann der Airtag ohne entsprechenden Anhänger lediglich in einer Tasche verstaut werden. 

Das Koppeln eines One Spots erfordert etwas mehr Aufwand als bei einem Airtag. 

  1. Gehen Sie in die "Wo ist?"-App

  2. Wählen Sie "Objekte" und drücken Sie auf "+ Neues Objekt hinzufügen" 

  3. Wählen Sie "Anderes unterstütztes Objekt" 

  4. Drücken Sie auf die Mitte des One Spots, um eine interne Taste zu drücken und seine Erkennbarkeit auszulösen. iOS/iPadOS erkennt den Tracker und führt Sie durch die Kopplung, einschließlich der Benennung und der Zuweisung eines Emoji, falls gewünscht.

Sobald der One Spot gekoppelt ist, erscheint er in der Ansicht "Objekte" in der nativen App "Wo ist?" in iOS, iPadOS und macOS. 

Chipolo hat sich dazu entschlossen, in das schlanke One Spot-Gehäuse ein lautes Klangerzeugungssystem einzubauen. Laut Chipolo erreicht es eine Spitzenlautstärke von 120 Dezibel (dB), was der Lautstärke eines startenden Flugzeugs entspricht; Apple macht keine Angaben zu dieser Lautstärke. Bei Tests mit einem iPhone-basierten Messgerät verbrachte der One Spot die meiste Zeit in der Nähe von 80 dB und erreichte einen Spitzenwert von 85 dB, also zwischen Staubsauger und Rasenmäher, während ein Airtag größtenteils im Bereich von 65 dB lag, mit einer Reihe von kurzen Spitzenwerten um 85 dB.

Auffallend war jedoch die gleichmäßigere Lautstärke des One Spot: Sein etwas höheres und definitiv störenderes Muster scheint eher die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen als der höflichere Airtag.

Jeder, der einen Chipolo mit seinem iPhone oder iPad verbunden hat, kann ein Geräusch auslösen, wenn er in der Nähe ist. Er kann ihn auch als verloren markieren, unabhängig davon, ob er in der Nähe ist oder nicht, so dass er jemandem, der ihn findet, weitere Kontaktinformationen geben kann. Außerdem können Sie ihr iOS- oder iPadOS-Gerät so einstellen, dass sie benachrichtigt werden, wenn Sie den Tracker zurücklassen - und damit Ihren Computer, Ihre Tasche oder etwas anderes Wichtiges.

Gemäß den Apple-Regeln gibt der Chipolo-Tracker außerdem in Intervallen von 8 bis 24 Stunden nach der Trennung von seinem gekoppelten Gerät einen lauten Ton ab, um sicherzustellen, dass er nicht als stiller Stalker eingesetzt werden kann.

Warum ein Chipolo One Spot anstelle eines Airtag?

Der Airtag von Apple ist eine sehr gute Technologie, doch er hat ein sehr spezielles Design. Wenn Sie ein kleines Objekt wollen, das auf der einen Seite silbern und auf der anderen Seite aus glänzendem Plastik ist und kein Loch für den Schlüsselbund hat, ist er wohl die richtige Wahl. Apple bietet die Gravur auf der weißen Seite des Airtag ohne zusätzliche Kosten an, was bei einem One Spot nicht möglich ist.

Chipolo One Spot bei Amazon für 30 Euro

Airtag bei Amazon für derzeit 31 Euro anstatt 35 Euro

Wenn Sie jedoch eine flache, mattschwarze Scheibe wünschen, die ohne zusätzliche Kosten oder Probleme mit einem Halter an einem Schlüsselbund befestigt werden kann und die ein sehr lautes Geräusch erzeugt, ohne dabei aufdringlich für diejenigen zu sein, die versuchen könnten, Ihre Sachen zu stehlen, ist der Chipolo One Spot eine ausgezeichnete Alternative.

Macwelt Marktplatz

2624662