2560321

Alder Lake: Intels Hybrid-Chips nach ARM-Vorbild

12.01.2021 | 09:16 Uhr | Peter Müller

Kerne mit unterschiedlichen Funktionen auf dem gleichen Chip: Was Apple Silicon vorführt, setzt nun auch Intel um.

Intel lässt sich offenbar vom Design der ARM-Chips inspirieren, die Apple seit letztem Jahr auch in Macs einbaut, berichtet Apple Insider . So verfügen die auf der virtuellen CES 2021 vorgestellten Chips der Alder-Lake-Family über mehrere Kerne, die auf maximale Performance ausgelegt sind und solche, die auf Effizienz getrimmt sind.

Die High-Perfomance-Kerne sind dabei der Golden-Lake-Reihe entlehnt, die für Effizienz der Gracemont-Familie. Gefertigt wird im 10-nm-Verfahren. Intel sieht Alder Lake als Grundlage für Desktops- und Mobilchips der Zukunft, Apple hat der Konzern als Kunden für CPUs aber verloren. Bereits von einem Jahr hatte Intel das Konzept des hybriden Chips in den Lakefield-Prozessoren vorgestellt. Erste Computer mit Alder-Lake-Prozessoren sollen in der zweiten Jahreshälfte 2021 auf den Markt kommen. Intel plant wohl auch den Einsatz der Alder-Lake-Chips über bisherige Anwendungsgebiete hinaus.

Macwelt Marktplatz

2560321