949326

Alternative Wege

21.03.2006 | 13:12 Uhr |

Alternative Wege

iPod als Platte: Der Datenabgleich über iTunes funktioniert erst ab Version 4.8. Wer noch ein älteres System und eine der früheren iTunes-Versionen nutzt, muss sich anders behelfen. Das gilt auch, wenn man trotz aktueller iTunes-Version manuell Kalender- oder Kontaktdaten auf den Player kopieren will. Als Erstes aktivieren Sie in iTunes die Nutzung des iPods als Festplatte, sodass der Player als Volume auf dem Mac-Schreibtisch erscheint. Die entsprechende Option heißt „Verwendung als Volume aktivieren“ und ist in den iTunes-Einstellungen unter „Musik“ zu finden.

Abgleich per iSync: Bei älteren iTunes-Versionen muss der Abgleich noch direkt im Programm iSync konfiguriert werden. Öffnen Sie es, und wählen Sie den iPod aus. Erscheint der Player nicht, wählen Sie Menü „Geräte“ „Gerät hinzufügen“, um ihn suchen zu lassen. Unten im Fenster finden Sie fast die gleichen Funktionen wie im aktuellen iTunes. Hier können Sie sogar festlegen, ob automatisch synchronisiert werden soll. Andererseits lässt sich aber nur ein Kalender auswählen.

Manuell kopieren: Anstelle des automatischen Abgleichs oder auch zusätzlich dazu können Sie Kalender und Termine selbst von Hand hinzufügen. Im iCalendaroder vCal-Format („ics“ oder „vcs“) vorliegende Kalender und Termine kann man direkt in den Ordner „Calendars“ auf der obersten Ebene des iPods legen. Kontakte müssen als vCards („vcf“) vorliegen und gehören in „Contacts“.

Macwelt Marktplatz

949326