2433113

Amazon, Google und Facebook: Aufsichtsbehörde ermittelt

04.06.2019 | 14:47 Uhr | Thomas Hartmann

Großkonzerne wie Facebook stehen unter dem Verdacht, den digitalen Wettbewerb zu beeinträchtigen. Die Aktienwerte der Unternehmen stürzten teilweise ab.

Nach einem Bericht von "Business Insider" , der sich auf andere Recherchen von "Bloomberg" und das "Wall Street Journal" stützt, stehen regulatorische Untersuchungen bei Facebook sowie der Google-Mutter Alphabet durch die US-Marktaufsicht Federal Trade Commission (FTC) bevor. Insbesondere bei Facebook sollen die Praktiken des sozialen Netzwerkes geprüft werden, ob diese den Wettbewerb auf dem digitalen Markt behindern. Das Justizministerium der amerikanischen Regierung bereite eine Untersuchung in Bezug auf kartellrechtliche Bedenken vor.

Analysten erwarten auch bei Google heftige Einschnitte, die sogar zu einer Aufspaltung des Konzerns führen könnten. Die Aktie von Facebook sei danach um 9 Prozent auf den tiefsten Stand seit drei Monaten gefallen und war zugleich Schlusslicht im Tech-Index Nasdaq. Aber auch die Papiere von Alphabet und Amazon mussten Federn lassen und sanken um 7 respektive 5 Prozent. Heather Bellini von Goldmann-Sachs trug dagegen Bedenken vor, dass die Sorge um Privatsphäre und das gesamte Thema Regulierung in der Tech-Branche immer wieder auf die Stimmung von Investoren drücke, heißt es im Bericht von "Business Insider" weiter.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2433113