2534568

Amazon Music jetzt mit Podcasts

17.09.2020 | 17:03 Uhr | Denise Bergert

Amazon Music will Spotify Konkurrenz machen und launcht in dieser Woche ein Zusatz-Angebot mit Podcasts.

Amazon hat sein Amazon-Music-Angebot in dieser Woche um Podcasts erweitert . Podcasts sind ab sofort in Deutschland, Japan, den USA und Gro├čbritannien ohne Zusatzkosten ├╝ber Amazon Music verf├╝gbar. Beliebte internationale Formate wie "Crime Junkie", "What A Day", "Radiolab", "Revisionist History", "Planet Money", "Ear Hustle", "Why WonÔÇÖt You Date Me?" mit Nicole Byer und "Stuff You Should Know" sind damit nun auch auf Amazon Music zu finden. F├╝r 2021 holt sich Amazon mit "Disgraceland" au├čerdem ein exklusives Podcasts-Format ins Boot. "Disgraceland" mischt True-Crime-Geschichten mit den bekannteste Pop-Stars der vergangenen Jahrzehnte und will spannende Unterhaltung bieten.

Amazon sichert sich zudem exklusive Deals mit unterschiedlichen K├╝nstlern und Content-Creators f├╝r eigene Amazon-Music-Podcast-Formate. In "The First One" f├╝hrt DJ Khaled beispielsweise Interviews mit seinen Lieblingsk├╝nstlern, w├Ąhrend Becky G in "En la Sala" zur Talkrunde mit Entertainment-Gr├Â├čen l├Ądt. "That Scene" mit Dan Patrick empfiehlt sich in Kooperation mit IMDB hingegen f├╝r Film- und Serienfans. Ebenfalls in der Pipeline steht ein Projekt von Jada Pinkett Smith und Will Smith, zu dem jedoch noch keine n├Ąheren Details bekannt sind. Podcasts sind ab sofort ├╝ber die Amazon-Music-Apps f├╝r iOS und Android, ├╝ber Echo-Ger├Ąte und ├╝ber music.amazon.com/podcasts verf├╝gbar.

Macwelt Marktplatz

2534568