952643

Playlists erstellen mit Bea Tunes 2.0.1

02.03.2009 | 12:16 Uhr | Stephan Wiesend

Sortiert Musik nach Klang und BPM.

BeaTunes kann iTunes-Songs analysieren und selbst├Ąndig Playlists erstellen. St├╝ck f├╝r St├╝ck ├╝berpr├╝ft das Freeware-Programm dazu Musiktitel, bestimmt BPM (Beats pro Minute) und weist jedem Titel eine Farbe zu. Letztere steht f├╝r eine ├ähnlichkeit mit anderen Titeln in der Bibliothek und eignet sich gut f├╝r die schnelle Erstellung einer Abspielliste. Pro Lied dauert diese Analyse etwa zehn Sekunden. Sammelt man Musik f├╝r eine Party, kann man mit diesen Informationen recht bequem zueinander passende Titel ausw├Ąhlen. Zus├Ątzlich holt sich das deutschsprachige Tool von Amazon Informationen ├╝ber den Titel. M├Âglicherweise fehlerhafte Zuordnungen zu einer Musikrichtung und Schreibfehler ├╝berpr├╝ft das Tool ebenfalls. Eine in BeaTunes angelegte Abspielliste wird automatisch von iTunes ├╝bernommen. Version 2.0 wurde umfassend verbessert und kann gegen├╝ber der Vorversion etwa besser mit gro├čen Bibliotheken umgehen und unterst├╝tzt mehrere iTunes-Sammlungen. Neue Pr├╝fungen, ein alternativer BPM-Algorithmus und eine neue Oberfl├Ąche geh├Âren zu den Verbesserungen. Auch eine Windowsversion ist verf├╝gbar.

Systemanforderungen ab Mac-OS X 10.4 Hersteller Tagtraum Preis US$ 31

Downloadgr├Â├če:

20 MB

Download:

beaTunes

Macwelt Marktplatz

952643