2511440

Analyst: Apple in 4 Jahren 2 Billionen US-Dollar wert

02.06.2020 | 11:39 Uhr | Thomas Hartmann

Die 1-Billionen-Marke als damals wertvollstes Unternehmen der Welt hat Apple bereits 2018 gerissen. Könnte es innerhalb von vier Jahren sogar auch eine Marktkapitalisierung von 2 Billionen US-Dollar kommen?

Darüber macht sich laut einem Artikel von 9to5Mac unter anderem Evercore ISI-Analyst Amit Daryanani Gedanken. In einer Mitteilung an Investoren teilt er diese Überlegungen mit und meint unter anderem, dass die Dienste (wie iCloud-Speicher) und der Anteil von Apples Wearables (wie Apple Watch oder die Airpods) weiterhin wachsen werden. Bei Letzteren erwartet er ein Wachstum auf bis zu 60 Milliarden US-Dollar, bei den Diensten sieht er sogar 100 Milliarden US-Dollar als Zielmarke. Gerade dieses Dienstleistungssegment wachse deutlich schneller als der Rest der Geschäfte von Apple, nämlich mit Bruttomargen im mittleren Bereich von 60 Prozent, wogegen der gesamte Bereich von Apple sich eher in den höheren 30 Prozent steigere.

Außerdem geht der Analyst davon aus, dass Apple weiterhin aggressiv eigene Aktienanteile zurückkaufe und die Aktienanzahl um etwa 1 Milliarde Aktien reduzieren werde, was die Marktkapitalisierung bei entsprechendem Aktienkurs ebenfalls in Richtung 2 Billionen US-Dollar treiben würde. Dies könne innerhalb der nächsten vier Jahre geschehen. Weitere Details gibt es bei Barrons (allerdings hinter einer Bezahlschranke).

Auch interessant: Apple hat 207,06 Mrd. USD an Barreserven

Fun Fact: Der Parodie-Account "Not Jony Ive" scherzte auf Twitter, Apple müsse nur noch die Preise für den iCloud-Speicher leicht anheben, um die nächste Stufe zu erreichen…

Macwelt Marktplatz

2511440