2512816

Analyst: Apple soll DuckDuckGo kaufen

14.06.2020 | 07:55 Uhr | Halyna Kubiv

Der Bernstein-Analyst Toni Sacconaghi sieht in dem Deal nur Vorteile für Apple, die Suchmaschine soll eine Mrd. USD wert sein.

In einer Notiz an die Anleger spekuliert der Bernstein-Analyst Toni Sacconaghi darüber, was ein Kauf der Suchmaschine Duckduckgo Apple bringen könnte. Der Anbieter aus Pennsylvania, USA wird aktuell mit einer Milliarde US-Dollar bewertet. Für Apple wäre dies nicht mal der größte Kauf in der Firmengeschichte, für Beats hat Cupertino gleich drei Milliarden USD gezahlt, Inflation nicht einberechnet.

Nach Sacconaghi nimmt Google auf dem Online-Werbung-Markt eine übermächtige Postion ein, die Firma kontrolliert fast ausschließlich den Suchmaschinenmarkt, gleichzeitig ist Google Ads fast auf jeder Webseite in irgendwelcher Form präsent. Allein unter den mobilen Browsern ist Google auf Apple angewiesen, zwar ist nach reinen Geräte-Marktanteilen Android deutlich in der Überzahl, selbst in einem Android-Land wie Deutschland kommt Safari auf knapp 30 Prozent der mobilen Zugriffe.

Es ist bekannt, dass Apple und Google einen Deal über die Standard-Einstellung in iOS haben: Android-Entwickler zahlt dem iPhone-Hersteller bis zu neun Milliarden US-Dollar pro Jahr, damit in iOS als Standardsuchmaschine Google eingestellt wird. Sacconaghi geht davon aus, dass Google auf den Deal nur deswegen eingegangen ist, um Microsoft mit dem Wettbewerber Bing als Standardsuchmaschine in iOS auszuschließen. Gleichzeitig wird geschätzt, dass Google mit der Werbung im iOS-Browser knapp 15 Mrd. USD pro Jahr verdient.

Bei den ganzen Suchmaschinen-Wars wird sehr oft außer Acht gelassen, dass Apple schon jetzt einen mächtigen Konkurrenten für Google & Co. in Petto hat – Siri. Denn virtuelle Assistent bittet mit jeder Version immer mehr personifizierte Vorschläge bei der Browser-Suche im Internet an, diese Siri-Vorschläge sind noch schneller für den Nutzer sichtbar als die üblichen Suchergebnisse auf Google.de oder Duckduckgo.com. Seit 2015 crawlt ein Apple Bot das Web und liefert so Infos für Siri und Spotlight.

Macwelt Marktplatz

2512816