2246240

Android-Erfinder: Neues randloses Highend-Smartphone mit KI

16.01.2017 | 11:58 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Andy Rubin, der Vater von Android, will ein neues Smartphone der Spitzenklasse auf den Markt bringen. Es soll mit dem iPhone und Google Pixel konkurrieren.

Android-Vater Andy Rubin hat 2005 sein damals noch ganz am Anfang stehendes Betriebssystem Android an Google verkauft und danach weiter f├╝r Google als Verantwortlicher f├╝r Android gearbeitet. 2013 ├╝bernahm Rubin die Robotikabteilung von Google. 2014 hat Rubin Google dann verlassen.

Zun├Ąchst k├╝mmerte er sich um eine Firma namens Playground Global. Dabei geht es um k├╝nstliche Intelligenz, Robotik und Augmented Reality. Doch dann hat Rubin eine Firma namens Essential Products mit derzeit rund 40 Mitarbeitern gegr├╝ndet, darunter Ex-Mitarbeiter von Apple und Google. Rubin soll der CEO der neuen Firma sein, wie der Finanznachrichtendienst Bloomberg unter Berufung auf gut informierte Kreise berichtet.

Essential will bald ein Highend-Smartphone vorstellen. Der Bildschirm soll gr├Â├čer als beim iPhone 7 Plus (5,5 Zoll) sein. Trotzdem soll das Smartphone insgesamt kleiner als das iPhone 7 Plus sein ÔÇô weil die R├Ąnder fehlen: Es soll einen randlosen Touchscreen besitzen, der von einem Metallrahmen eingefasst ist. Die R├╝ckseite besteht aus Keramik. Der Bildschirm soll zudem unterschiedlich starken Fingerdruck erkennen k├Ânnen.

Die magnetische Anschlussbuchse soll eine Eigenentwicklung sein, ├╝ber die der Smartphone-Akku aufgeladen wird und zudem der Funktionsumfang des Smartphones im Laufe der Zeit erweitert werden soll. F├╝r diesen Zweck soll sich zus├Ątzliches Zubeh├Âr wie eine Rundumkamera f├╝r hochaufl├Âsende 360-Grad-Aufnahmen an dem Anschluss anschlie├čen lassen.

Rubin ist laut Bloomberg davon ├╝berzeugt, dass AI/KI das n├Ąchste gro├če Ding in der IT-Branche ist. Deshalb d├╝rfte das neue Smartphone auch ein Feature aus dem Bereich KI besitzen, beispielsweise eine intelligente Sprachassistentin.

Essential soll es aber nicht nur ein Smartphone vorstellen, sondern dr├╝ber hinaus noch weitere Ger├Ąte wie Tablets, Zubeh├Âr und ÔÇ×Computer Operating Software f├╝r MobilphonesÔÇť f├╝r Endanwender, wobei auch der Bereich Smart Home eine wichtige Rolle spielt. Ob auf den Ger├Ąten Android zum Einsatz kommt, ist unbekannt. Das Highend-Smartphone soll aber das Herzst├╝ck der neuen Produktpalette werden.

Das neue Smartphone k├Ânnte Bloomberg zufolge bei Foxconn, dem Produzenten des iPhone, hergestellt werden. Zumindest w├╝rde Rubin mit Foxconn dar├╝ber verhandeln.

Das Smartphone soll derzeit noch Prototypenstatus haben. Rubin will das Smartphone Mitte 2017 in den Verkauf bringen, der Preis soll in etwa auf der H├Âhe des iPhone 7 liegen (um die 760 Euro). Rubin soll auf der CES in Las Vegas bereits mit Mobilfunk-Providern Gespr├Ąche gef├╝hrt haben.

Dabei muss aber betont werden, dass alle Informationen zu dem neuen Highend-Smartphone von Essential den Charakter von Ger├╝chten haben.



Macwelt Marktplatz

2246240