2487282

Android-Gründer Andy Rubin schließt Essential

13.02.2020 | 14:28 Uhr | Denise Bergert

Andy Rubin schließt sein Unternehmen Essential. Das Konzept-Smartphone Gem wird ebenfalls eingestellt.

Der Plan von Android-Gründer Andy Rubin, das Smartphone neu zu erfinden, ist offensichtlich gescheitert. In dieser Woche teilte Rubins Unternehmen Essential in einem Blogbeitrag mit, dass die Firma geschlossen werden soll. Im Oktober 2019 hatte Essential mit Project Gem sein zweites Smartphone-Konzept vorgestellt. Wie aus dem aktuellen Blogbeitrag hervorgeht, habe man das Projekt so weit wie möglich entwickelt, sei jedoch nicht in der Lage, es auf den Markt zu bringen. Aus diesem Grund wird Project Gem eingestellt. Warum es Essential nicht möglich ist, sein neues Smartphone zur Marktreife zu bringen, ist nicht bekannt. Die Gründe für die Schließung von Essential führt das Unternehmen ebenfalls nicht detailliert aus.

Project Gem sollte das Smartphone revolutionieren. Das schmale Design sollte die Einhandbedienung erleichtern und die neuartige Bedienoberfläche in Form von virtuellen Karten die Nutzung intuitiver machen. 2017 veröffentlichte Essential mit dem Essential Phone sein erstes und einziges Smartphone. Da das Gerät von Android-Gründer Andy Rubin stammte, wurde es im Vorfeld der Markteinführung von der Fachpresse gehyped, blieb rund um den Release jedoch hinter den Erwartungen zurück. Nach einer Terminverschiebung wanderten weniger Smartphones als erwartet über die US-amerikanischen Ladentheken. Selbst große Preissenkungen konnten die Verkäufe nicht ankurbeln. 

Macwelt Marktplatz

2487282