2581160

App Store: Illegale Casino-App als Kinderspiel getarnt

16.04.2021 | 11:30 Uhr |

Ein sĂŒĂŸes, kleines Äffchen hĂŒpft durch den Dschungel und sammelt Bananen: Die App "Jungle Runner 2k21" sieht auf den ersten Blick wie ein niedliches Kinder-Spiel aus, ist in Wahrheit aber ein geheimes Online-Casino. Der Entdecker dieser Betrugs-App verklagt Apple jetzt auf Schadensersatz.

Die App "Jungle Runner 2k21" sieht einem schlecht programmierten Kinderspiel zum Verwechseln Àhnlich, allerdings handelt es sich hierbei tatsÀchlich um eine geheime Casino-App. Die Applikation konnte bis vor kurzem regulÀr aus dem App Store geladen werden, mittlerweile hat Apple die App jedoch entfernt. 

Der Trick an der Sache: WĂ€hrend "Jungle Runner 2k21" fĂŒr viele Nutzer weltweit tatsĂ€chlich wie eine Kinderspiel-App aussah, sahen Nutzer aus der TĂŒrker und anderen LĂ€ndern - mit einem auf die TĂŒrkei eingestellten VPN - eine Webansicht fĂŒr ein Online-Casino. Benutzer konnten hier mit echtem Geld ĂŒber nicht von Apple autorisierte Zahlungssysteme GlĂŒcksspiele spielen. Der Entwickler Kosta Eleftheriou entdeckte die Betrugs-App als erstes und schrieb dazu auf Twitter: 

Laut AppleInsider scheint der Entwickler der Betrugs-App jedoch nicht das Online-Casino zu betreiben. Die Entwickler kassieren am Ende trotzdem, "da die App Affiliate-Codes verwendet, um Neukundenboni fĂŒr den TĂ€ter zu generieren". Je nach Standort, wie etwa Italien oder Kasachstan, wurden anscheinend unterschiedliche Online-Casinos angezeigt. Wie Eleftheriou in weiteren Twitter-Posts erklĂ€rte, bewerben die App-Entwickler die App ĂŒber gefĂ€lscht Bilder, wonach CNN-TĂŒrk ĂŒber die als Kinderspiel getarnte GlĂŒcksspiel-Website berichtet. 

Entdecker der Betrugs-App verklagt Apple auf Schadensersatz

Laut AppleInsider beschwerte sich Eleftheriou bereits Anfang des Jahres wegen vieler Betrugs-Apps im App Store, da diese sein GeschĂ€ft beeintrĂ€chtigen: "Seine Behauptungen deuteten darauf hin, dass Scam-Apps seine Ideen stehlen und sich selbst mit seinen Screenshots und Videos bewerben könnten." Nun verklagt er Apple auf Schadensersatz, da er bei seiner eigenen Entwicklung angeblich auf Hindernisse gestoßen sei, die der Konkurrenz den Vortritt ließen. 

Macwelt Marktplatz

2581160