2631890

App bietet Echtzeit-Untertitel und -Übersetzung bei Facetime-Anrufen

15.12.2021 | 15:15 Uhr | Halyna Kubiv

Untertitel bei Facetime-Anrufen? Das scheint eine gute Idee in bestimmten Situationen zu sein: Wenn man in der Fremdsprache kommuniziert oder für Menschen mit Hörbehinderung.

Apple hat seine Funktion Shareplay für Facetime immer wieder nach hinten verschoben, nun ist sie seit iOS 15.1 da. Bereits bei der Vorstellung auf der WWDC 2021 war klar, dass diese scheinbar kleine Änderung fürs gemeinsame Video-Schauen noch großes Potential hat. Jetzt erscheinen erste Apps, die die Idee von Shareplay deutlich weiter als Video-Abschpielen fassen. Eine davon stellt 9to5mac vor: Navi vom Entwickler Jordi Bruin nutzt die Schnittstelle von Shareplay und eine API AVSpeechSynthesier, die letztere erlaubt es, die gesprochene Sprache in Schrift zu setzen. Die Kombination von den beiden hat es ihm erlaubt, einen nativen Facetime-Client, eben Navi, zu programmieren, der die Facetime-Konversationen mit Echtzeit-Untertiteln versieht. 

Damit die App noch nützlicher wurde, hat der Entwickler eine automatische Übersetzung von einer Sprache in die andere implementiert. Navi unterstützt momentan zwanzig Sprachen, darunter Deutsch, Französisch, Spanisch, Arabisch, Chinesisch und selbstverständlich Englisch. Die Transkription erledigt Navi direkt auf dem Gerät, diese wird im gleichen Kanal wie andere Sharplay-Daten durchgehend verschlüsselt dem anderen Nutzer übertragen. 

Die App wird bis Ende 2021 kostenlos bleiben, da der Entwickler immer noch das Feedback sammelt. Ab Anfang 2022 erlaubt Navi fünf freie Anrufe per Facetime mit Untertiteln, ab dem sechsten Gespräch ist eine einmalige Zahlung von 3,99 US-Dollar fällig. Die Übersetzungsfunktion wird nach Umfang bezahlt: 100.000 Zeichen kosten 5,99 US-Dollar, das ist ungefähr eine Stunde Unterhaltung. Der Entwickler erklärt die hohen Kosten für die Übersetzung mit der Notwendigkeit, eine Schnittstelle des Dritt-Herstellers dazuzuschalten. Obzwar Apple eigene Übersetzungs-App anbietet, sind die Schnittstellen dafür privat und für Dritt-Entwickler nicht zugänglich. 

Die App ist fürs iPhone, iPad und Mac verfügbar und lässt sich im App Store herunterladen

Macwelt Marktplatz

2631890