2604921

Apple-Aufkleber: Warum sie für Apple so wichtig waren

13.08.2021 | 15:00 Uhr |

Der Lieferumfang vieler Apple-Produkte umfasst kleine Sticker mit dem Apple-Logo. Aber warum? Der Grund dafür geht weit in die 1980er-Jahre zurück.

Während Käufer eines neues iPhone 12 vergeblich in der Geräteverpackung nach einem entsprechenden Netzteil suchen, um ihr neues iPhone aufladen zu können, stolpern sie stattdessen eher über die beigelegten Apple-Sticker. Wahrscheinlich sind auch Sie im Besitz eines solchen Aufklebers, denn die Sticker sind seit Jahren fester Bestandteil des Lieferumfangs der meisten Apple-Produkte und verstecken sich zwischen den Seiten der Betriebsanleitung. Vielleicht haben Sie die Sticker auch schon Mal auf der Heckscheibe eines Autos oder an einer Straßenlaterne gesehen. Und da Apple bei den neuen bunten M1-iMacs das Logo gestrichen hat, bietet sich der Sticker ebenfalls wunderbar als Ersatz an – wobei der Aufkleber nicht ganz auf das berühmte iMac-Kinn passt, wie unser Test zeigt: 

Dass Apple bis heute Sticker in die meisten Verpackungen seiner Geräte beilegt, hat tatsächlich einen bedeutsamen Grund. Heute hat Apple eine derartige Marktmacht, dass es vielleicht für manche Nutzer schon wieder uncool ist, sich öffentlich als Apple-Fan zu outen und ihre Taschen, Laptops, Autos oder sonstigen Gegenstände mit dem Apfel-Logo zu beleben und zu sagen: "Seht her, ich unterstützt Apple."

Früher – zu Zeiten, als Apple neben Tech-Giganten wie IBM oder Microsoft als Underdog galt – ging die Fan-Liebe wohl sogar so weit, dass Apple-Fans in Elektronikmärkten in den Computer-Abteilungen andere Kunden berieten und sie zu einem Kauf eines Mac überredeten. Damals galt es eben als cool, sich mit dem vermeintlich schwächeren Tech-Unternehmen zu solidarisieren.

Wie der Youtube-Kanal " Apple Explained " in seinem Video berichtet, sei ein solches Verhalten vor allem in den 1980er Jahren recht unüblich gewesen. Es sei etwas gewesen, was nur Apple gelang. Dies führte dazu, dass Apple auf die Idee kam, seine loyalen Kunden mit Apple-Stickern auszustatten. Bis heute liegen vielen Apple-Produkten gleich zwei von diesen Stickern bei: Einer ist für einen selbst, der anderen kann an Freunde oder Bekannte verteilt werden. Apple gelang somit schon damals der Geniestreich, das Leute kostenlos Werbung für das Unternehmen machten.

Auch wenn Apple spätestens seit dem iPod und Macbook nicht mehr als Underdog gilt, hielt Apple weiterhin an der Sticker-Tradition fest. Auch heute sieht man das Logo mit dem angebissenen Apfel überall kleben. Warum der Apfel aber angebissen ist , ist nochmal eine ganz andere Geschichte.

Macwelt Marktplatz

2604921