2420956

Apple Music überholt Spotify in den USA

08.04.2019 | 10:56 Uhr |

Apple Music erreichte im Februar 28 Millionen zahlende Nutzer in den USA. Damit überholt der Musik-Streamingdienst den Konkurrenten und Platzhirsch Spotify. Auch international holt Apple Music auf.

207 Millionen Nutzer zählte der Musik-Streamingdienst Spotify im Dezember vergangenen Jahres. Damit ist der Konzern Marktführer. Doch Apple Music holt immer weiter auf, inzwischen ist der Dienst vor Amazon Music und Tencent Music die Nummer Zwei auf dem Markt, und holt außerdem immer weiter auf. Dabei ist Apple Music noch recht neu, vorgestellt wurde der Dienst 2015 (Spotify gibt es bereits seit 2006). Dennoch konnte Apple den Konkurrenten sogar schon überholen, zumindest bei den zahlenden Premium-Usern im für Unternehmen wichtigsten Markt, der USA. 28 Millionen Nutzer zählt Apple Music , welches im Gegensatz zu Spotify über keine kostenfreie, werbefinanzierte Variante verfügt. Spotify hat in den USA zwei Millionen zahlende Nutzer weniger. 

Auch die Wachstumszahlen sprechen für Apple. 2,6 bis 3 Prozent hat Apple gegenüber 1,5 bis 2 von Spotify. International sind es 2,4 bis 2,8 Prozent, Spotify kann lediglich 2 bis 2,3 Prozent vorweisen. Dennoch bleibt Spotify bei der Gesamtanzahl der Nutzer mit Abstand auf Platz Eins. Das liegt vor allem an der kostenfreien Variante des Dienstes, die von etwas mehr als der Hälfte der Nutzer genutzt wird. Da Apple Music keine kostenfreie Variante anbietet, ist es unwahrscheinlich dass Spotify in den absoluten Nutzerzahlen in naher Zukunft überholt wird.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2420956