2576394

Apple Pay mit Paypal verbinden – geht das?

25.03.2021 | 09:15 Uhr | Stephan Wiesend

Apple Pay ist auf dem iPhone sehr einfach nutzbar, Paypal weit verbreitet. Viele Anwender fragen sich aber, ob man Paypal und Apple Pay nicht verbinden kann.

Paypal ist eine weitverbreitete Bezahlversion und steht in zahllosen Shops und Online-Diensten zur Verfügung. Seit Kurzem kann man sogar Google Pay – Googles Bezahlsystem – mit Paypal verbinden und damit in vielen Geschäften kontaktlos zahlen. Der Hintergrund ist, dass Paypal eine sogenannte virtuelle Mastercard bereitstellt. Diese kann man mit Google Pay verknüpfen – und in jedem Geschäft kontaktlos bezahlen, das Mastercard unterstützt.

Kein Apple Pay möglich

Viele Anwender fragen deshalb auch nach einer Möglichkeit, Paypal mit Apple Pay zu kombinieren. Schließlich gehört der Dienst zu den beliebtesten Zahlungsmethoden, mit denen man etwa Musik, Filme und Apps in den Stores kaufen kann. Bisher ist dies aber in Deutschland nicht möglich.

Promotion

American Express Gold Card mit 144 EUR Mobility-Guthaben

Sichern Sie sich noch bis zum 18. August 2021 den perfekten Begleiter: Die original Gold Card von American Express mit einem Mobility-Guthaben über 144 Euro und setzen Sie es bei  den AMEX Mobility-Partnern, der Deutschen Bahn, FREE NOW und PARK NOW, nach Belieben ein. Einfach mit der neuen Gold Card bezahlen und Ihnen wird der entsprechende Betrag oder Teilbetrag ganz automatisch gutgeschrieben bis Ihr Guthaben aufgebraucht ist.

Hier finden Sie alle Vorteile der American Express Gold Card

Neben Kreditkarten und zahlreichen Banken kann man in der Systemeinstellung von Paypal übrigens auch den Paypal-Konkurrenten Klarna auswählen, Paypal dagegen nicht. Allerdings stellt Klarna auch eine vollwertige Kreditkarte von Visa bereit, die sogenannte Klarna Card .

Hat es Vorteile mit Paypal oder Apple Pay zu zahlen?

Gegenüber einer Überweisung haben Apple Pay und Paypal Vorteile, so wird die Transaktion weit schneller durchgeführt. Während ein Händler bei einer Überweisung oft das Produkt erst bei Erhalt des Geldes verschickt, werden Produkte sofort versandt.

Vorteil von Apple Pay ist die gute Unterstützung des Systems, und die Unterstützung von kontaktlosen Bezahlvorgängen. In vielen Geschäften muss man sein iPhone nur an das Bezahlterminal halten, beim Einkauf in einem Webshop kann eine Zahlung bequem per Touch- und FaceID bestätigt werden. Paypal erfordert im Webbrowser oft die Bestätigung per Webseite oder die eigene Paypal-App. Bei Käufen in einem Geschäft oder Pizzeria ist gelegentlich eine Bezahlung per QR-Code möglich, das sind aber eher wenige Läden und ist umständlicher als das Bezahlen per Apple Pay.

Macwelt Marktplatz

2576394