2592990

Apple Podcasts: Alle Details zum neuen Abo-Modell

16.06.2021 | 13:15 Uhr |

Apples kostenpflichtiges Abo-Modell für Podcasts sollte eigentlich schon im Mai starten, hat sich aber um einige Wochen verzögert. Jetzt sind die ersten Premium-Angebote offiziell verfügbar.

Nach anfänglicher Verzögerung hat Apple nun offiziell Podcasts-Abonnements und Kanäle in der Podcasts-App auf iPhones, iPads und Macs gestartet.

Podcasts-Abonnements ist ein neuer Dienst, der auf Apples Spring-Loaded-Event angekündigt wurde. Im Gegensatz zu anderen Diensten erhebt Apple für Podcasts-Abonnements keine monatliche Gebühr, sondern überlässt es den Urhebern von Inhalten, ihre eigenen Preise und Bedingungen festzulegen, und nimmt wie bei jedem anderen In-App-Kauf einen Anteil von 15-30 Prozent. Podcasts Abonnements sind in mehr als 170 Ländern und Regionen verfügbar, und die Hörer können die Podcasts, die sie auswählen, über die App abonnieren.

Auch deutsche Podcasts haben das neue Abonnement-Modell übernommen, darunter " Geschichte - DER SPIEGEL " (1,99 Euro im Monat) und " Zeit Online " (5,99 Euro im Monat). 1,99 Euro im Monat ist der günstigste Preis, den wir für ein Abonnement eines deutschen Podcasts finden konnten, auf der anderen Seite des Spektrums finden wir Podcasts mit Preisen für 15 Euro monatlich und mehr. Geboten wird dafür werbefreier Inhalt und Bonusepisoden.

Die Preise für den neuen Abonnement-Service schwanken stark.
Vergrößern Die Preise für den neuen Abonnement-Service schwanken stark.

Laut einer E-Mail, die 9to5Mac Ende Mai erhalten hat, teilte Apple den Podcast-Erstellern mit, dass der Dienst auf Juni verschoben wurde, "um sicherzustellen, dass wir die beste Erfahrung für Ersteller und Hörer liefern." Apple nannte damals kein festes Datum für den Start, sagte aber, sie würden "weitere Updates zur Verfügbarkeit und zu den besten Praktiken kommunizieren, um Ihnen bei der Vorbereitung Ihrer Abonnements und Kanäle zu helfen." Letzte Woche hatte Apple den Podcast-Erstellern mitgeteilt, dass der Dienst am 15. Juni starten würde.

Apple sagte auch, dass die App weiter optimiert wird. iOS 14.6 brachte einige Interface-Änderungen basierend auf Hörer-Feedback, und Apple sagte, dass es "in den kommenden Wochen zusätzliche Verbesserungen für die Bibliothek einführen wird." Diese Änderungen könnten als Teil von iOS 14.7 kommen, das sich derzeit im Beta-Test befindet. Der Podcasts-Abonnementdienst erfordert iOS 14.6, iPadOS 14.6 und macOS 11.4.

Macwelt Marktplatz

2592990