2602778

Apple Store kehrt mit eigenem Reiter zurück

04.08.2021 | 08:40 Uhr | Peter Müller,

Gut sechs Jahre lang hatte apple.com keinen eigenen Store, zumindest keinen dedizierten Bereich für den Einkauf. Die Store-Seiten waren seither über die Produkte zu erreichen. Jetzt ist der Apple Store in altbewährter Form zurück.

Beinahe heimlich, still und leise stellte Apple gestern Nachmittag unserer Zeit zunächst neue Tastaturen mit und ohne Touch-ID sowie die neue Magic Mouse und das neue Magic Trackpad in seinen Store, kurz darauf kamen noch aktualisierte Grafikoptionen für den Mac Pro dazu.

Das bekannte Schild "sind bald zurück" zeigte apple.com erst später im Verlauf des Abends – und kehrte dann mit einem neuen Tab zurück. In der Navigation der Seite ist ganz links nun wieder der Reiter "Store" zu sehen, wie schon seit Beginn des Online-Verkaufs bei Apple Ende der Neunziger bis etwa Sommer 2015 – der Store war in diesem Sinne sechs lange Jahre lang "down".

Von Herbst 1997 bis Sommer 2015 hatte der Store einen eigenen Reiter auf apple.com - dieser kehrt nun zurück.
Vergrößern Von Herbst 1997 bis Sommer 2015 hatte der Store einen eigenen Reiter auf apple.com - dieser kehrt nun zurück.

In dieser Zeit hatte Apple die Einkaufsmöglichkeiten auf den jeweiligen Produktseiten zu Mac, iPad, iPhone und mehr angeboten, unter Schaltflächen mit der Aufschrift "Kaufen". Dort kann man auch heute noch in den Store gelangen, die neue, alte Übersicht zeigt das Gesamtangebot und will unter Umständen Impulskäufern mehr Gelegenheit geben, mal so im Katalog zu stöbern und sich etwas Schönes auszusuchen.

Alles auf einen Blick und schnellen Klick

So bietet der Einkauf bei Apple sicherlich wieder eine bessere Erfahrung. Die Startseite des Stores ist gefüllt mit Links zu Apples Produktfamilie sowie einer Reihe von Karten, die die neuesten Produkte mit cleveren Slogans wie "Zieht an. Fällt auf." (Magsafe), "Fast zu schnell um wahr zu sein (iPhone 12) und "So sehen Sieger aus" (Apple Watch International Collection Armbänder) bewerben. Ebenso hebt die Startseite des Stores, wieder unter store.apple.com/de zu erreichen, auch Airtags und Homepod Mini hervor.

Das Design wirkt mit seinen zahlreichen Kartenreihen und anklickbaren Elementen recht unruhig, aber es ermutigt zum Stöbern wie die iOS-App. Und es ist möglich, dass Apple den Store nicht jedes Mal stundenlang herunterfahren muss, wenn ein neues Produkt hinzugefügt werden soll – eine merkwürdige Eigenart, die Apple-Fans lieben und jeden verwirrt, der ein Produkt während der Abschaltzeiten kaufen möchte. Andererseits klingt der Ausruf "Der Apple Store ist down!" wie Musik in den Ohren der Fans, fast wie das an Heiligabend die Bescherung einleitendes Glöckchen.

Macwelt Marktplatz

2602778