2233135

Apple Store verkauft generalüberholte iPhones

09.11.2016 | 13:03 Uhr |

Im Apple Online Store sind überraschend runderneuerte iPhones zum günstigeren Preis im Sortiment.

Apple selbst verkauft gebrauchte, aber gründlich überholte (”refurbished”) iPhones im eigenen Online-Refurbished-Store. Das berichtet unter anderem 9to5Mac . Diese haben wie die Neugeräte ein Jahr Garantie und haben einen neuen Akku und ein frisches Gehäuse verpasst bekommen. Außerdem sind sie freigeschaltet (unlocked) und kommen ohne SIM-Karte. Freilich sind genau diese Konfigurationen seit dem letzten iPhones-Upgrade nicht mehr im regulären Angebot.

Derzeit verfügbar im Refurbished-Store sind das iPhone 6S mit 16 GB für 449 US-Dollar und das iPhone 6S Plus mit wahlweise 16 oder 64 GB Flashspeicher für 529 respektive 589 US-Dollar in allen verfügbaren Farben Silber, Spacegrau, Gold und Rosé Gold. Die Ersparnis gegenüber dem Originalpreis liegt bei jeweils gut 100 US-Dollar oder 15 Prozent. Bisher hat Apple überarbeite, gebrauchte iPhones lediglich inoffiziell an Anbieter wie Ebay verkauft. Möglicherweise stammen diese ”refurbished iPhones” aus Apples Upgrade-Programm in den USA , bei dem man für monatliche Ratenzahlungen jedes Jahr ein neues Apple-Smartphone erhält. Weder dieses Programm noch generalüberholte iPhones von Apple selbst sind bisher in Deutschland erhältlich.

The Verge verweist auf einen Artikel der New York Times vom August 2007 – demnach hat Apple bereits damals die erste iPhone-Generation mit 4 und 8 GB generalüberholt angeboten, ebenfalls um 100 US-Dollar günstiger.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2233135