2474613

Apple: Update soll Plop-Geräusche beim Macbook Pro beheben

10.12.2019 | 09:26 Uhr | Michael Söldner

Bei Besitzern eines MacBook Pro mit 16-Zoll-Bildschirm kommt es zu nervigen Plop-Geräuschen in Programmen.

Immer mehr Käufer des neuen MacBook Pro mit 16-Zoll-Diagonale beschweren sich über Plop-Geräusche in Programmen. Diese treten auf, wenn die Audiowiedergabe auf dem MacBook Pro beendet wird. Speziell bei Schnitt- oder Musikprogrammen ist dies sehr störend. In diesem Video sind die knackenden Töne gut zu hören. Apple beschäftigt sich bereits mit den Ursachen. Dies geht aus einem internen Dokument hervor, welches an autorisierte Servicepartner verschickt wurde. Im Memo werden Reparateure darum gebeten, die betreffenden Geräte nicht auszutauschen. Der Fehler sei allein in der Software des MacBook Pro zu finden, ein geplantes Update soll die Plop-Geräusche in Kürze eliminieren.
 
Konkret wird im Memo Final Cut Pro X, Logic Pro X, QuickTime Player, Music oder Movies als problematische Software genannt. Das neue MacBook Pro mit 16-Zoll-Bildschirm ist erst seit letztem Monat erhältlich. Die Ursache für die hier auftretenden Plop-Geräusche ist offenbar noch nicht gefunden. Wann Apple hier mit einem Software-Update für Abhilfe sorgen will, bleibt ebenfalls unklar. Die vierte Beta-Version von macOS Catalina 10.15.2 wurde gestern für Entwickler freigegeben. Ob der Fehler darin schon behoben wurde, ist nicht bekannt.

Macwelt Marktplatz

2474613