2452657

Apple Watch 5 angeblich mit Schlafüberwachung

03.09.2019 | 10:05 Uhr | Thomas Hartmann

Schon bald könnte Apple neue Funktionen zur Schlafqualität und zum Akkumanagement der Apple Watch bekannt geben, spekuliert 9toMac aufgrund einer Quelle.

Entsprechende Spekulationen gibt es laut 9toMac schon länger, insbesondere, seitdem Apple den Spezialisten für Schlafüberwachung Beddit aufgekauft hat . Durch Quellen außerhalb von Apple will der Blog erfahren haben, dass der iPhone-Hersteller an einer Schlafüberwachungslösung für die Apple Watch arbeitet, die keine spezielle Hardware benötige. Dies könnte Apple schon nächste Woche im Zuge neuer iPhones bekannt geben, wie zu erwarten steht.

Sogar einen Namen soll es dafür zumindest intern schon geben: ”Burrito” oder ausführlicher “Time in Bed tracking”. Damit soll über die Apple Watch die Qualität des Schlafverhaltens samt Bewegungen im Bett, Herzfrequenz und Geräusche des Nutzers registriert und ausgewertet werden, indem die Messergebnisse jeweils an die Health-App und eine neue Schlaf-App auf der Apple Watch geschickt werden.

Um das Akku-Problem zu umgehen, denn viele User laden ihre Apple Watch gern über Nacht auf, könnte man dafür eigens eine zweite Apple-Smartwatch nutzen. Oder die Apple Watch erinnert automatisch vor der Nachtruhe daran, dass sie noch einmal aufgeladen werden sollte.

Weitere Details wie zum Beispiel eine automatische Weckabschaltfunktion, falls der Nutzer schon vor der Zeit des Alarms aufwacht, finden sich ebenfalls in dem Artikel von 9toMac. Unklar scheint bisher noch, ob die erwartete Funktion zur Schlafüberwachung ein neues Apple-Watch-Modell erfordert – wahrscheinlicher aber ist dafür keine neue Hardware erforderlich, sodass auch die aktuellen Modelle der Apple Watch über ein App-Update darüber verfügen könnten. Immerhin gibt es schon jetzt Apps für die Apple Watch von Drittanbietern, die zur Aufzeichnung und Auswertung des Schlafs in der Lage sind, wie etwa Sleep Watch oder AutoSleep .

Macwelt Marktplatz

2452657