2592677

Apple Watch 7: Keine neuen Sensoren, dafür dicker

15.06.2021 | 09:45 Uhr | Peter Müller, Halyna Kubiv

Die diesjährige Aktualisierung der Apple Watch kann leicht enttäuschend ausfallen. Apple wird keine neuen Sensoren vorstellen, dafür ein neues Design.

Klar, auch im Jahr 2021 wird Apple ein neues Apple-Watch-Modell herausbringen. Dieses wird aber nach einem Bericht von Mark Gurman und Debbie Wu auf Bloomberg ein wenig unspektakulär. Denn wesentliche Neuerungen wie ein Modell für Extremsportler will Apple offenbar erst 2022 bringen, ebenso einen Temperaturfühler – und die Messung des Blutzuckerspiegels mit Spektroskopie werde noch einige Jahre auf sich warten lassen.

Immerhin bekomme die Uhr erneut einen schnellen Prozessor, beim Laminieren des Bildschirms wolle man erreichen, dass die Inhalte näher ans Glas geraten – die Anzeige würde damit automatisch heller. Insgesamt werde die Dicke leicht ansteigen , das soll aber nicht bemerkbar sein. Gurman und Wu berichten auch von besserer mobilen Konnektivität, hier könnte 5G gemeint sein.

Im letzten Jahr hat Apple mit der Series 6 unter den Gesundheitsparametern die Blutsauerstoffsättigung hinzugefügt, auch eine neue Gehäusefarbe wurde eingeführt. Wenn Bloombergs Reporter Recht behalten, wird die diesjährige Generation der Apple Watch zu der Designsprache von iPhone, iPad und Macs aufschließen, weitere Neuerungen werden über watchOS stattfinden. Ob 5G-Konnektivität bei der Smartwatch ein genauso gewichtiges Kaufargument wird, wie bei den aktuellen iPhones, bleibt abzuwarten. Die Apple Watch Series 5 aus dem vorletzten Jahr war auch ein eher unspektakuläres Update ohne neue Sensoren oder grundsätzliche Gesundheitsfunktionen . Dadurch, dass die Uhr eine kontinuierliche Anzeige auf dem Display unterstützte – das Always-On-Display – wurde sie doch noch zum Verkaufserfolg.

Macwelt Marktplatz

2592677