2513204

Apple-Watch-Klon bei Aldi für 100 Euro - Lohnt sich das?

12.06.2020 | 15:00 Uhr |

Ab dem 02. Juli bietet Aldi eine Smartwatch an, die optisch sehr an eine Apple Watch erinnert. Jedoch kostet sie nur ein Bruchteil von Apples smarten Uhr und hat zudem Akku-Laufzeiten von bis zu 14 Tagen. Lohnt sich der Apple-Watch-Klon?

Die Apple Watch zählt mit zu den beliebtesten Smartwatches auf dem Markt. Für viele potenzielle Nutzer gibt es jedoch zwei Gründe, die gegen eine Apple Watch sprechen:

  1. Der Preis

  2. Die exklusive Kompatibilität mit iPhones

Wer kein iPhone besitzt oder nicht mindestens 449 Euro für ein aktuelles Apple Watch-Modell bei Apple bezahlen will, hat sich wahrscheinlich bisher eher vor dem Kauf einer solchen Uhr gedrückt. Natürlich gibt es im Internet auch günstigere Angebote, gerade dann, wenn man sich für ältere Modelle entscheidet.

Aldis "Apple Watch" ist keine Apple Watch, aber…

Ab dem 02. Juli bietet Aldi die Smartwatch Amazfit GTS für rund 100 Euro und in verschiedenen Farben an. Je nach Farbe zahlen Sie für die gleichen Modelle bei Amazon zwischen 130 und 166 Euro. Sowohl das Uhren-, als auch das Software-Design der Amazfit GTS erinnern sehr stark an eine Apple Watch. Doch das ist sie nicht, aber dafür hat die Amazfit ihre ganz eigenen Vor- und natürlich auch Nachteile. Lohnt sich der Kauf? Das kommt drauf an: Wenn Sie die gleichen Erwartungen an die Uhr wie an eine Apple Watch stellen, dann vermutlich nicht. Doch für den günstigen Preis von lediglich rund 100 Euro bekommen Sie dafür eine Uhr mit diversen Features.

Die Smartwatch kostet bei Aldi Süd nur 100 Euro.
Vergrößern Die Smartwatch kostet bei Aldi Süd nur 100 Euro.
© Amazfit

Vorteile

Neben dem unschlagbaren Preis ist wohl der größte Vorteil, dass man die Uhr sowohl mit iOS-, als auch mit Android-Geräten koppeln kann. Darüber hinaus bietet die Uhr diverse Funktionen, wie etwa:

  • ein 341 ppi AMOLED-Display

  • anpassbare Widgets

  • 14 Tage Akkulaufzeit

  • wasserdicht bis zu 5 ATM

  • Always-On-Display

  • 14 Sportmodi

  • Herzfrequenzüberwachung

Nachteile

Der erste Blick auf die Funktionsliste lässt zunächst keine Wünsche übrig. Oder doch? Nun, nur weil die Amazfit optisch einer Apple Watch ähnelt, darf man nicht den Fehler machen, dieselben Ansprüche zu stellen.

So beschweren sich Nutzer beispielsweise über eine unübersichtliche Software, die zudem nicht ganz so flüssig läuft wie watchOS. Demnach kann es durchaus vorkommen, dass Apps einfrieren oder abstürzen. Darüber hinaus sei der Schrittzähler nicht so genau wie der von vergleichbaren Produkten anderer Hersteller. Gleiches gilt für das GPS. Darüber hinaus müssen Sie mit Einschränkung bei der Darstellung von Benachrichtigungen rechnen: Wie bei der Apple Watch bekommen Sie gespiegelte Nachrichten des Smartphones auch mit der Amazfit auf dem Handgelenk angezeigt. Emojis werden jedoch zum Beispiel nicht angezeigt.

Macwelt Marktplatz

2513204