2568270

Apple Watch: Reparaturprogramm wegen Ladefehler

16.02.2021 | 08:36 Uhr | Halyna Kubiv

Gestern Abend hat Apple ein Zwischen-Update für zwei Modelle seiner Smartwatch veröffentlicht. Apple Watch SE und 5 haben wohl Ladeprobleme.

Apple hat gestern Abend ein Update für seine Smartwatch veröffentlicht, watchOS 7.3.1 ist jedoch nur für zwei Modelle verfügbar: Apple Watch Series 5 und Apple Watch SE. Die restlichen Modelle bleiben auf der Version 7.3. Offenbar hatten einige Geräte unter watchOS 7.2 und 7.3 Probleme beim Laden: Hatte man eine Apple Watch 5 oder SE in die Gangreserve versetzt, konnte die Uhr selbst nach längerer Zeit an der Ladescheibe nicht laden und in den "normalen" Modus zurückkehren. watchOS 7.3.1 sollte das Problem beheben.

Gangreserve ist vergleichbar mit dem Stromsparmodus auf dem iPhone : Dabei wird auf dem Zifferblatt der Uhr nur die Uhrzeit angezeigt. Die Verbindung mit dem gekoppelten iPhone wird ausgesetzt, auch andere Watch-Funktionen sind deaktiviert. Trainings und Aktivitätsnachverfolgung wie beispielsweise Pulsmessung sind deaktiviert. Wenn die Batterieladung einer Apple Watch zehn Prozent erreicht, fragt die Uhr den Nutzer, ob er die Gangreserve einschalten will. Bei einer noch niedrigeren Ladung schaltet sich die Gangreserve automatisch ein.

Apple hat zusätzlich dazu ein Reparaturprogramm für betroffene Geräte gestartet. Der Hersteller empfiehlt zunächst, Apple Watch Series 5 oder SE auf das neueste watchOS zu aktualisieren und die Uhr mindestens 30 Minuten am Lader zu lassen. Hat dies nichts bewirkt, können sich die betroffenen Nutzer direkt an Apple Support wenden und eine Reparatur beantragen. Obwohl Apple seit gestern in Deutschland den Service " Click & Collect " anbietet, müssen die Kunden die betroffenen Geräte einsenden. Wer seine Apple Watch mit Apple Care+ abgesichert hat, dem steht ein Express-Austausch zu.

Macwelt Marktplatz

2568270