2529259

Apple Watch SE im März 2021?

29.08.2020 | 11:12 Uhr | Halyna Kubiv

Das iPhone SE ist bei Apple immer ein Verkaufsschlager, offenbar will das Unternehmen den Erfolg mit der Apple Watch SE wiederholen.

Offenbar will Apple seine erfolgreiche SE-Kategorie auf Apple Watches erweitern: " Tom's Guide " berichtet mit Verweis auf einen Twitter-Leaker Komiya über eine Apple Watch SE, die angeblich im März 2021 kommen soll. Laut dem Leaker soll die neue Watch das alte Design der Series 3 beibehalten, also in den Varianten mit 38 und 42 mm Gehäusegröße kommen. Zum Vergleich: Mit Apple Watch Series 4 hat Apple die Ränder und Abmessungen der Apple Watch auf 40 und 44 mm Varianten geändert. Ebenfalls gleich sollen die Preise bleiben: Series 3 wird im Apple Store in den USA für 199 US-Dollar vertrieben, in Deutschland kostet die billigste Variante 233 Euro.

Der Rest der Spezifikationen wird demnach aber neu: Die Apple Watch SE soll mit den Chips S6 und W4 betrieben werden. Diese werden erst in wenigen Wochen mit der Apple Watch Series 6 erwartet. Alle Modelle der SE-Watch sollen 16 GB internen Speicher spendiert bekommen, die kleinsten Modelle von Series 3 sind noch mit 8 GB Speicher ausgestattet. Das Gehäuse bleibt nur in einer Variante – aus Aluminium. Apple wird jedoch den aktuellen Standard Bluetooth 5 nachliefern und die Funktionen für den internationalen Notruf einbauen. Laut der Quelle soll die neue Apple Watch erst im März 2021 erscheinen.

Mit dem Erscheinen von Apple Watch Series 6 in den kommenden Wochen stellt sich die Frage nach dem Einstiegsmodell, das Apple neben den neuesten Modellen anbietet. Der Hersteller hat dies in den letzten zwei Jahren mit Series 3 gelöst: Nach der Vorstellung von Apple Watch Series 4 blieb Series 3 im Store mit deutlich weniger Konfigurationen und ermäßigtem Preis. Bei der Apple Watch Series 5 nahm der Hersteller Series 4 komplett aus dem Portfolio, Series 3 blieb, aber mit einem noch niedrigeren Preis.

Offenbar wird bei der kommenden Series 6 die Schere zwischen dem Einstiegsmodell (Series 3) und dem High-end-Modell zu groß, immerhin ist der Einsteiger bereits drei Jahre auf dem Markt und setzt auf den Watch-Prozessor S3 . Die gerüchteweise angekündigte  Apple Watch SE erscheint hier als eine Fortsetzung der Verkaufslogik bei den iPhones: Der Einsteiger soll die neueste Technologie im alten Design zu einem attraktiven Preis anbieten. Apple kann bei der Hardware an zwei Enden sparen – zum einen wird die Prozessoren-Produktion auf nur eine Variante reduziert, die zweite Linie für S3 wird nicht mehr notwendig. Das alte Gehäuse amortisiert weiter Apples Investitionen von vor drei Jahren, die der Hersteller in die Entwicklung und Fertigung der Apple Watch Series 3 angelegt hat. Allerdings bleibt hier die Frage, welches Modell Apple als Einstieg in die Apple-Watch-Welt vom September 2020 bis März 2021 anbieten wird. Die Series 3 wird mit einem Schlag im Vergleich zu der Series 6 regelrecht veraltet, zudem ist nicht bekannt, ob die Geräte im nächsten Jahr mit watchOS 8 kompatibel bleiben.

Macwelt Marktplatz

2529259