2553453

Apple Watch: Spezial-Armband erlaubt Foto- und Videoaufnahmen

07.12.2020 | 08:31 Uhr |

Mit diesem Spezial-Armband können Besitzer einer Apple Watch direkt vom Handgelenk aus Fotos und Videos aufnehmen.

Die Apple Watch kann lediglich als Fernauslöser für die iPhone-Kamera genutzt werden. Fotos oder Videos direkt mit der Uhr aufzunehmen, geht bisher nicht, da keine der bislang erschienenen sechs Apple-Watch-Generationen eine eingebaute Kamera im Uhrengehäuse hatte. Ein neues Spezial-Armand soll dies nun ändern. 

Unter dem Namen Wristcam vertreibt der gleichnamige Hersteller aus Kalifornien ein Armband für die Apple Watch, welches zwei Kameras integriert hat. Mit einer zwei Megapixel starken Frontkamera sollen Fotos und Videos im Porträt-Modus möglich sein, die zweite Kamera ist am äußeren Handgelenk platziert und mit 12 Megapixel ausgestattet. Auch Videoanrufe sollen mit dem Armband möglich sein. 

Mit einem stolzen Preis von 299 Euro kostet das Armband sogar etwas mehr als die aktuelle Apple Watch SE (ab 291,45 Euro). Die Wristcam hat rund fünf Jahre Entwicklungszeit hinter sich und ist das erste Smart-Band, dem von Apple die Bezeichnung "Made for Apple Watch" verliehen wurde:

"Das Band wurde erstmals 2016 eingeführt und konnte ab diesem Zeitpunkt vorbestellt werden", erklärt AppleInsider . "Anstatt das Produkt jedoch sofort herauszubringen, arbeitete das Unternehmen stattdessen eng mit Apple zusammen, damit es besser auf der Apple Watch funktioniert und das Label "Made for Apple Watch" erhält."

Die Bänder der Wristcam gibt es in verschiedenen Farben.
Vergrößern Die Bänder der Wristcam gibt es in verschiedenen Farben.
© Wristcam

Nun ist die Wristcam aber endlich verfügbar: Das Display der Apple Watch dient laut Hersteller als Vorschaubild, mit einer Taste unterhalb der Armbandkamera kann durch Antippen ein Bild aufgenommen werden. Drückt man länger, nimmt die Kamera ein Video auf und mittels Doppelklick kann man zwischen den beiden Kameras hin- und herschalten. 

Laut Wristcam verfügt die Kamera über eine Ganztagsbatterie und einen eingebauten 8-GB-Speicher, auf dem man über eine Stunde 1080p-Videos oder Tausende von Bildern speichern kann. Der Vorteil: Die Dateien landen nicht auf der Apple Watch selbst. Während das Band aufgeladen wird, synchronisiert es die Fotos und Videos automatisch mit dem iPhone. 

Auch wenn die Wristcam für die Verwendung mit der Apple Watch Serie 4 und höher optimiert wurde, ist sie laut Hersteller aber mit allen Modellen kompatibel. 

Macwelt Marktplatz

2553453