2416188

iPad Air und iPad Mini kehren zurück: 10,5 und 7,9 Zoll

18.03.2019 | 14:40 Uhr | Peter Müller

Die vorübergehende Schließung des Apple Store hatte seinen Grund: Zwei neue iPad-Modelle sind ab sofort verfügbar.

Update von 14.30 Uhr: Neue iPads hat Apple also am diesem Montag in den Store gestellt – beide Modelle waren seit geraumer Zeit erwartet worden. Der iPad 6 aus dem Vorjahr bekommt gewissermaßen keinen Nachfolger, sondern bleibt unverändert im Programm, stattdessen legt Apple seine Marke iPad Air wieder auf. Im Jahre 2019 kommt es einem "ultradünnen" 10,5-Zoll-Display und dem A12-Bionic-Chip. Das Design bleibt bis auf etwas dünnere Rahmen gleich, das neue iPad Air kommt also mit Home-Button und Touch ID – FaceID ist den iPad Pro vorbehalten. Apple verspricht eine um 70 Prozent höhere CPU-Leistung, die Grafik-Leistung sei verdoppelt und das Display mit True-Tone-Technik ist um 20 Prozent gewachsen.

Nach über vier Jahren bekommt auch wieder das iPad Mini ein Update, auf die fünfte Generation des 7,9-Zoll-Tablets. Auch hier arbeitet ein A12 Bionic, die Pixeldichte ist bei dem kleinsten Modell die größte unter allen iPads, um 20 Prozent heller werde das Display. Wie das neue iPad Air und schon das iPad 6 aus dem Vorjahr lässt sich der Apple Pencil der ersten Generation mit dem Mini nutzen.

Mehr Details zum iPad Air lesen Sie hier.

Die beiden Modelle sind jeweils in Ausführungen mit 64 GB oder 256 GB Speicher erhältlich, das neue iPad Mini kostet ab 449 Euro, das iPad Air ab 549 Euro, jeweils in der Wi-Fi-Version, mit LTE kosten die beiden jeweils 100 Euro mehr. Auf AirPods 2 und AirPower lässt Apple weiter warten.

Alles zum iPad Mini finden Sie hier.

 

Original von 10.20 Uhr: Der Apple Store ist "down" – und dabei ist weder Dienstag noch für den Nachmittag eine Keynote angekündigt. "Wir aktualisieren den Apple Store" heißt es lediglich vor schwarzem Grund, wenn man sich auf die Verkaufsseiten des Mac-Herstellers begibt. Dahinter  könnten natürlich Wartungsarbeiten oder Fehlerbehebungen stecken, sehr wahrscheinlich stellt Apple aber neue Angebote in seine virtuellen Regale. Dabei wird es sich nicht nur um neue Armbänder für die Apple Watch handeln, solche gibt es seit letzter Woche, ohne dass dafür der Store abgeschaltet werden musste. Top-Kandidaten für einen Neuauftritt im Apple Store sind iPads in den Formfaktoren von ungefähr 10 und 8 Zoll, also iPad 7 und iPad Mini 5. Auch schon eine Weile im Gespräch ist eine zweite Generation der Airpods mit Induktionsladebox , längst überfällig Apples Ladematte Airpower. Könnte man alles auf einer Keynote zeigen, Apple hat für kommende Woche aber andere Pläne.

Gut möglich, dass Apple in einer Woche auf der Veranstaltung " It's show time " nur über seine Services sprechen wird, vor allem jenen TV-Dienst, für dessen Inhalte Cupertino bisher eine Milliarde US-Dollar ausgegeben haben will. Neue Hardware unmittelbar davor vorzustellen, wäre keine abwegige Idee, in den letzten Jahren hatte Apple immer wieder mal eine oder zwei Wochen vor der WWDC neue Produkte auf den Markt gebracht, um den Fokus nicht vom eigentlichen Thema abzulenken.

Macwelt Marktplatz

2416188