2520473

Apple aktualisiert Xprotect mit EvilQuest-Erkennung

19.07.2020 | 12:22 Uhr | Halyna Kubiv

Gestern hat Apple eine Aktualisierung seines Antivieren-Tools Xprotect ausgeliefert. Mit dabei ist eine Schranke gegen EvilQuest.

Xprotect sowie MRT (Malware Removal Tool) sind zwei Sicherheitsvorkehrungen unter macOS, die komplett im Hintergrund arbeiten. Gestern hat Apple eine neue Version von Xprotect ausgeliefert, die neueste Datei belĂ€uft sich auf die Folgenummer 2126, die VorgĂ€ngerversion 2125 war just vor einer Woche veröffentlicht. Diese wöchentliche HĂ€ufigkeit der Updates ist fĂŒr Xprotect eher ungewöhnlich, im letzten halben Jahr hat der Entwickler die Updates in einem zweiwöchentlichen Turnus herausgebracht.

Wie Eclectic Light anmerkt, hat Apple zuletzt die Angaben in der Plist-Datei etwas geĂ€ndert: Statt ausgeschriebenen Malware-Namen werden interne Code-Namen verwendet, was das VerstĂ€ndnis der Updates und Recherche etwas erschwert. Im vorletzten Update vor einer Woche hat Apple beispielsweise eine Datei namens MACOS.6cb9746 hinzugefĂŒgt, diese soll die Installation und Starten von EvilQuest , einer neuen Malware fĂŒr den Mac, verhindern. Die aktuelle Neuerung nennt Apple MACOS.2070d41 , es finden sich momentan keine Angaben in herkömmlichen Viren-Datenbanken, welche Malware genau Apple damit aussperren will.

Xprotect und MRT werden automatisch heruntergeladen, sobald in den Systemeinstellungen auf dem Mac bei den Updates die Option "Systemdatendateien und Sicherheitsupdates installieren" aktiviert ist. Der Mac ĂŒberprĂŒft dann in regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden den Apple-Server nach neuen Versionen und installiert sie im Hintergrund. Ob solche Sicherheitsupdates bereits installiert wurden, kann man unter Systeminformationen im Bereich "Software -> Installationen" nachprĂŒfen. Die Tabelle lĂ€sst sich nach Datum sortieren, die neueste Version soll ganz oben erscheinen. Man kann die ÜberprĂŒfung nach Updates auf dem Mac erzwingen: Erscheint bei Ihnen noch die alte Version von Xprotect, klicken Sie in den Systemeinstellungen auf Software-Updates und im erscheinenden Fenster auf "Weitere Optionen". Selbst wenn die Zeile "Letzte ÜberprĂŒfung" einen heutigen Zeitpunkt anzeigt, wird nach dem Wechsel zur Allgemeinansicht und zurĂŒck eine deutlich spĂ€tere Uhrzeit angezeigt. Falls eine Xprotect-Version verfĂŒgbar war, wird sie so auf dem Rechner landen.

Macwelt Marktplatz

2520473