2415194

Apple bereitet News-Service in macOS 10.14.4 vor

13.03.2019 | 09:55 Uhr | Peter Müller

Apple hatte vor einem Jahr Texture übernommen, eine Art "Netflix für Zeitschriften". Daraus wird nun Apple News Magazines.

Auf die nächsten Updates von Apples Betriebssystemen wird man nicht lange warten müssen, iOS 12.2 und macOS 10.14.4 liegen bereits in der fünften Beta-Fassung vor. In nicht ganz zwei Wochen zeigt Apple neue Produkte und Services auf seiner Keynote "It's show time" – dass eine Abo-Service für Zeitungen und Zeitschriften mit dabei sein könnte, der Apple News ergänzt, hört man ja seit einiger Zeit.

Nun sind erste Hinweise in macOS 10.14.4 aufgetaucht, wie die Umsetzung aussehen könnte. Der Entwickler Steve Troughton-Smith zeigt in einigen Screenshots Dialogboxen von Apple News Magazines, die in der fünften Beta aufgetaucht sind. Demnach könnten die Abonnenten des Dienstes sich aus einer großen Auswahl von Zeitschriften bedienen und eigene Sammlungen anlegen und so immer die neuesten Ausgaben von Interesse auf den Schirm bekommen. Wenn neue Ausgaben erscheinen, meldet sich Apple News Magazines per Benachrichtigung. Da die Publisher angeblich abhängig von der Zeit bezahlt werden, die Leser mit ihren Magazinen verbringen, sind derartige Pop-Up-Nachrichten essentiell, um das Interesse aufrecht zu erhalten. Apple will angeblich die Hälfte der Einnahmen für sich behalten und den Rest an die Verlage auszahlen. Gerade für Großverlage, die eigene erfolgreiche digitale Abomodelle etabliert haben wie die New York Times und die Washington Post scheint das wenig attraktiv zu sein.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2415194