2598374

Apple bringt externe Magsafe-Batterie - teurer als die Konkurrenz

14.07.2021 | 08:00 Uhr |

Nachdem bereits diverse Dritthersteller eine ähnliche externe Magsafe Batterie auf den Markt gebracht haben, zieht Apple jetzt nach. Es bleiben aber noch einige Fragen offen.

Aus dem Nichts hat Apple gestern Abend auf seiner Webseite neues Zubehör vorgestellt, darunter etwa neue Farben für die Airtag-Anhänger sowie eine neue magnetische Powerbank für die iPhone-12-Generation. Die externe Magsafe-Batterie, wie sie Apple selbst nennt, erscheint nur in einer Farbe (Weiß) und kostet zudem 109 Eur o. 

Die Konkurrenz hat bereits gezeigt, dass dies auch deutlich günstiger geht. Anfang Mai haben wir ausführlich die magnetische Powerbank PowerCore Magnetic 5K von Anker getestet . Das Besondere daran: Die Anker-Alternative kostet gerade mal ein Drittel der externen Magsafe Batterie von Apple. 

Anker Power Core Magnetic 5K Wireless für 35,99 Euro auf Amazon 

Apple schreibt zu seiner neuen Batterie: "Die Externe Magsafe Batterie lädt noch schneller, wenn du sie mit einem 27W Ladegerät oder schneller kombinierst – wie dem vom Macbook. Und wenn du ein kabel­loses Ladegerät brauchst, verbinde sie einfach mit einem Lightning-Kabel für kabel­loses Laden mit bis zu 15W." Die entsprechenden Kabel sind im Lieferumfang natürlich nicht enthalten und müssen bei Bedarf zusätzlich erworben werden. Je nach Kabel und Adapter zahlt man also nochmal bis zu 25 Euro drauf, für Kabel, Adapter und der eigentlichen Magsafe Batterie zusammen muss man also theoretisch 159 Euro zahlen. 

Zudem ist nicht bekannt, wie groß der Akku der externen Magsafe Batterie ist und für wie viele Ladungen je nach iPhone-12-Modell die Kapazität reicht. Die externe Magsafe Batterie ist ab dem 21. Juli lieferbar.

Unsere Meinung: Auch wenn wir Apples neuestes Zubehör noch nicht testen konnten, stellt sich die Frage, ob Apple damit nicht etwas zu spät dran ist und zudem im Vergleich zur Konkurrenz einen viel zu hohen Preis verlangt. 

Macwelt Marktplatz

2598374