2427093

Apple bringt sein erstes iOS-Spiel seit 2008

07.05.2019 | 15:26 Uhr | Peter Müller

Apple hat den Bereich "Mobile Spiele" komplett den Dritt-Entwicklern überlassen. Umso erstaunlicher, dass jetzt ein iOS-Spiel von Apple kommt.

Aus einem Witz in einem Werbevideo ist tatsächlich ein Spiel geworden, das man auf ein iPhone laden kann – das erste von Apple, seit der Konzern im Jahr 2008 eine Variante von Texas Hold 'em herausgebracht hatte ( Unsere Kollegen der Macworld haben das Spiel damals getestet ).

" Warren Buffet's Paper Wizard " basiert auf dem Nintendo Spiel "Paperboy", als Spieler muss man Zeitungen zustellen, stilecht per Wurf vom Fahrrad, das am Ende jedes Levels auch noch zu Fliegen beginnt. Seinen ersten Auftritt hatte das Spiel als witzig gemeinter Vorschlag in einem Video, das Tim Cook bei seinem Auftritt auf der Jahreshauptversammlung von Warren Buffet's Investmentfirma Berkshire-Hathaway vorführte. Die App hat wohl nicht Apple alleine entwickelt, sondern hat sie in Auftrag an eine Kreativagentur aus Los Angeles gegeben.

Dass daraus tatsächlich ein Titel für die Allgemeinheit wurde, das hätte sich Apple besser verkniffen, meint Macworld's Leif Johnson , der den "Paper Wizard" schon mal angespielt hat. Zu wenig Innovation zeige das Spiel, es sei nicht viel mehr als ein bloße Kopie, daran ändere auch das gut gedachte Warren-Buffet-Memoji nicht viel. Zudem biedere sich Apple damit zu sehr an seinen Großinvestor an.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2427093